„House of the Dragon“ verliert in Staffel 2 einen der beiden Showrunner

    Neuer Regisseur bereits gefunden

    Vera Tidona – 01.09.2022, 11:38 Uhr

    „House of the Dragon“: Rhaenyra Targaryen (Emma D’Arcy) und Daemon Targaryen (Matt Smith) – Bild: HBO
    „House of the Dragon“: Rhaenyra Targaryen (Emma D’Arcy) und Daemon Targaryen (Matt Smith)

    Die erfolgreiche „Game of Thrones“-Prequel-Serie „House of the Dragon“ wurde bereits kurz nach dem Start wenig überraschend für eine zweite Staffel verlängert. Allein die Auftaktfolge wollten rund zehn Millionen Zuschauer in den USA innerhalb weniger Stunden sehen, die kürzlich ausgestrahlte zweite Folge konnten diesen Wert sogar noch steigern (fernsehserien.de berichtete).

    Nun kündigt sich für die zweite Staffel etwas unerwartet ein Wechsel bei den Serienmachern an: Regisseur Miguel Sapochnik, der gemeinsam mit Ryan Condal als Showrunner der HBO-Serie fungiert, steigt überraschend nach der ersten Staffel aus der Produktion aus. Künftig wird Condal ab der zweiten Staffel allein für die Geschicke der Serie verantwortlich zeichnen.

    Miguel Sapochnik, der bereits einige wichtige Episoden des Vorgängers „Game of Thrones“ in Szene setzte, wie etwa die Folgen „Battle of the Bastards“ und „The Long Night“, führte auch bei der Auftaktfolge und weiteren Folgen des Prequels die Regie. Zudem fungiert er als Mitproduzent der Serie neben dem Buchautor George R. R. Martin.

    In einem persönlichen Statement zu seinem Rücktritt, zeigt sich Sapochnik hoch erfreut über den enormen Erfolg der Serie: Die vergangenen Jahre im ‚Thrones‘-Universum involviert zu sein, speziell die letzten zwei Jahre mit der großartigen Besetzung und Crew von ‚House of the Dragon‘ zu verbringen, war für mich eine Ehre und ein Privileg. Ich bin so stolz darauf, was wir mit der ersten Staffel vollbracht haben und ebenso, wie enthusiastisch Zuschauer sie aufgenommen haben. Es war eine wirklich schwierige Entscheidung, auszusteigen, aber ich weiß, dass es das Richtige für mich ist – persönlich wie beruflich.

    Neuer Regisseur bereits gefunden

    Ein Ersatz wenigstens für die Regie und Produktion der Serie ist bereits gefunden: Alan Taylor wird künftig als neuer Regisseur und Mitproduzent der Serie „House of the Dragon“ dazu stoßen. Der Emmy-Preisträger wirkte bereits an der Hauptserie „Game of Thrones“ mit und führte bei einigen Episoden die Regie, einschließlich der Folge „Beyond the Wall“. Darüber hinaus zeichnete er maßgeblich für die Serien „Die Sopranos“ und „Mad Men“ verantwortlich.

    Derweil geht es am nächsten Montag, den 5. September mit der dritten Episode namens „Second of His Name“ der ersten Staffel bei Sky in deutscher Erstausstrahlung weiter, nur wenige Stunden nach der US-Premiere bei HBO.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen