„House of Cards“: Patricia Clarkson in Staffel 5 mit dabei

    „Royal Pains“-Veteran Campbell Scott ebenfalls verpflichtet

    "House of Cards": Patricia Clarkson in Staffel 5 mit dabei – "Royal Pains"-Veteran Campbell Scott ebenfalls verpflichtet – Bild: HBO
    Patricia Clarkson

    Zwei bekannte Gesichter werden die kommende fünfte Staffel von „House of Cards“ verstärken. Laut Hollywood Reporter werden Patricia Clarkson („Six Feet Under“) und „Royal Pains“-Veteran Campbell Scott in den neuen Episoden das Netflix-Drama verstärken. Clarkson und Scott werden wichtige Rollen übernehmen, deren Details werden aber derzeit noch als strenges Geheimnis gehütet.

    Patricia Clarkson hat bislang hauptsächlich mit vielen wiederkehrenden Rollen bleibenden Eindruck bei Serienfans hinterlassen. Für ihre Leistung als Ruth Fishers Schwester Sarah in „Six Feet Under“ wurde sie zweimal mit einem Emmy als Beste Gastdarstellerin in einem Drama ausgezeichnet. Daneben war sie in „Murder One“ und „Frasier“ zu sehen, sowie im Kino unter anderem in „Good Night and Good Luck“, „Vicky Christina Barcelona“, „Maze Runner“ und „Dogville“.

    Campbell Scott verkörpert seit dem Start von „Royal Pains“ den mysteriösen Adeligen Boris Kuester von Jurgens-Ratenicz. Zuletzt war er außerdem in „Sex&Drugs&Rock&Roll“, „The Blacklist“ und „Damages“ zu sehen. In „The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro“ verkörperte er Peter Parkers Vater Richard.

    Die vierte Staffel von „House of Cards“ ist seit September auch in Deutschland auf Netflix abrufbar. Staffel fünf wird aktuell von zwei neuen Showrunnern entwickelt: Frank Pugliese und Melissa James Gordon. Sie übernehmen die Position von Serienschöpfer Beau Willimon, der sein Drama mit der Verlängerung für Staffel fünf verlassen hat (wunschliste.de berichtete).

    23.10.2016, 10:00 Uhr – Ralf Döbele/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen