„Homeland“: Termin für Start der achten und letzten Staffel im Free-TV veröffentlicht

    Agentenserie mit Claire Danes kommt zum Abschluss

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 10.03.2022, 11:29 Uhr

    Claire Danes in „Homeland“ – Bild: Mark Seliger/Showtime Networks, Inc., a CBS Company. All rights reserved.
    Claire Danes in „Homeland“

    Die achte und letzte Staffel von „Homeland“ hat einen Termin für ihre Free-TV-Premiere: Ab dem 6. April werden die letzten zwölf Episoden des einstigen Emmy-Hits bei Joyn Primetime wöchentlich gegen 22:15 Uhr am Thriller-Mittwoch des Dienstes gezeigt. Damit setzt Joyn Primetime die Veröffentlichung der Serie direkt nach der siebten Staffel fort.

    Die Deutschlandpremiere der finalen Staffel hatte zuvor Sat.1 Emotions vor Jahresfrist besorgt, in den USA lief sie noch ein Jahr früher.

    Unterhalb des Trailers findet sich ein Ausblick auf die achte Staffel, der natürlich SPOILER für das Finale der siebten Staffel einschließt.

    Zu Beginn der achten Staffel – die von vornherein als Serienende feststand – ist Carrie Mathison (Claire Danes) immer noch dabei, sich von den Monaten in brutaler russischer Gefangenschaft zu erholen. Nach wie vor plagen sie Erinnerungslücken. Saul Berenson (Mandy Patinkin) wird unterdessen vom neuen Präsidenten Warner (Beau Bridges) nach Afghanistan entsandt, um mit den Taliban Friedensverhandlungen zu beginnen. Doch in Kabul wimmelt es nur so von Warlords und Söldnern, von Spionen und Fanatikern. So braucht Saul dringend jene Erfahrung und Verbindungen, die ihm nur Carrie liefern kann. Die ist aber nach ihrer langen Gefangenschaft nun ähnlich undurchschaubar, wie es seinerzeit Nicholas Brody (Damian Lewis) im Serienauftakt war…

    Neben Danes und Patinkin sind auch Maury Sterling (Max Piotrowski), Linus Roache (David Wellington) und Costa Ronin (Yevgeny Gromov) in den letzten Folgen Teil des Hauptcasts. Außerdem nehmen Nimrat Kaur (Tanseem Qureishi) und Numan Acar (Haissam Haqqani) ihre Rollen aus der vierten Staffel wieder auf. Schließlich hat auch Claire Danes’ Ehemann Hugh Dancy („Hannibal“) als Politberater John Zabel eine wiederkehrende Rolle übernommen.

    Zwei weitere Neulinge im Ensemble sind Cliff Chamberlain („State of Affairs“) und Hilary Jardine („Van Helsing“). Chamberlain verkörpert Mike Dunne, den Chef der CIA-Station in der afghanischen Hauptstadt Kabul – er hat damit also genau jene Position, die auch Carrie zu Beginn der vierten Staffel innehatte. Hilary Jardine ist als Claudette Fletcher mit dabei: Die frühere Mitarbeiterin des Außenministeriums arbeitet inzwischen als freie Beraterin und verfügt über ein globales Netzwerk an Informanten.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen