„Good Witch“: Verlängerung für Staffel sechs, Abschied von Bailee Madison

    Hoffnung auf „J.A.G.“-Revival erhält Dämpfer

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 04.07.2019, 10:33 Uhr

    Hauptdarsteller in „Good Witch“: (v.l.) Bailee Madison, Catherine Bell und James Denton – Bild: Hallmark
    Hauptdarsteller in „Good Witch“: (v.l.) Bailee Madison, Catherine Bell und James Denton

    Der amerikanische Sender Hallmark hat seine Serie „Good Witch“ um eine sechste Staffel verlängert. In der wird aber Darstellerin Bailee Madison nicht mehr mit an Bord sein.

    Neben dem durch den Lori Loughlin-Skandal erschütterten „When Calls the Heart“ (aka „Die Coal Valley Saga“) ist „Good Witch“ für den Kabelsender Hallmark die zweite Erfolgsserie in seiner Zielgruppe der Frauen zwischen 25 und 54. Wegen der Ausstrahlungsverzögerung bei „When Calls the Heart“ nach dem Loughlin-Rauswurf (fernsehserien.de berichtete) wurde auch die Ausstrahlung von „Good Witch“ nach hinten verschoben, so dass die Verlängerungsentscheidung nun bereits nach drei gezeigten Folgen der fünften Staffel kam. Aber bei dem Quotenerfolg ist das kein Risiko gewesen.

    „Good Witch“ wurde aus der Filmreihe „The Good Witch“ (in Deutschland als „Cassie“) entwickelt. Im Zentrum steht die intuitiv – geradezu magisch – begabte, verwitwete Cassie Nightingale (Catherine Bell), die im Serienauftakt in Arzt Dr. Sam Radford (James Denton, „Desperate Housewives“) einen neuen Nachbarn und eine neue Liebe findet. Gemeinsam durchleben die beiden neben ihrer romantischen Reise diverse Kleinstadtabenteuer, bei denen sie auf die eine oder anderen Art den Bewohnern von Middleton helfen.

    Cassies Tochter aus erster Ehe (und der Filmreihe) ist die von Madison gespielte Grace Russell. Die Figur der 19-jährigen Darstellerin wird in der fünften Staffel die Highschool abschließen, womit laut Deadline ein organischer Ausstieg aus der Serie gewährleistet ist: Grace verlässt die Stadt, um aufs College zu gehen. Hintergründe für den Abschied der Darstellerin gibt es nicht, aber auch hier wäre der Wunsch nach einer Collegeausbildung nicht überraschend.

    In Deutschland zeigt Netflix „Good Witch“. Die Verlängerung der Serie mit der ehemaligen „J.A.G. – Im Auftrag der Ehre“-Darstellerin Catherine Bell versetzt Spekulationen um ein Revival der Serie einen kräftigen Dämpfer – diese waren aufgekommen, nachdem Bell und David James Elliott aktuell einen neuen Handlungsbogen mit ihren alten Figuren in der Serie „Navy CIS: L.A.“ haben (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Vritra am 06.07.2019 12:19melden

      Spießig - muffig - überflüssig. Wie absolut alles von Hallmark.
        hier antworten

      weitere Meldungen