„Godfather of Harlem“: Erster Trailer zur Serie mit Oscarpreisträger Forest Whitaker

    Mafioso kämpft nach Haftentlassung um Vorherrschaft

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 17.06.2019, 14:21 Uhr

    Forrest Whitaker ist der „Godfather of Harlem“ – Bild: Epix
    Forrest Whitaker ist der „Godfather of Harlem“

    Der amerikanische Pay-TV-Sender Epix hat einen ersten Trailer zu seiner kommenden Serie „Godfather of Harlem“ veröffentlicht, in dem Forest Whitaker („Der letzte König von Schottland – In den Fängen der Macht“) die Titelrolle spielt. Die Ausstrahlung der Serie beginnt in den USA am 29. September.

    Basierend auf realen Ereignissen porträtiert Whitaker den früheren Paten („Godfather“) des New Yorker Stadtteils Harlem, der für seine früher vorwiegend afro-amerikanische Bevölkerung bekannt ist: Bumpy Johnson. Johnson hat gerade eine zehnjährige Gefängnisstrafe verbüßt und kehrt nun Mitte der 1960er in sein altes Territorium zurück. Dort muss er feststellen, dass ein Arm der italienischen Mafia – mit der er früher zusammengearbeitet hatte – in Harlem das Kommando übernommen hat.

    Bumpy macht sich daran, sein Territorium zurückzuerobern. Dabei schloss er auch eine Allianz mit dem radikalen Prediger Malcolm X (in der Serie dargestellt durch Nigél Thatch).

    Vincent D’Onofrio porträtiert als Vincent Gigante den Gegenspieler von der italienischen Mafia, genauer gesagt der dortigen Genovese-Familie. Er hatte seine „Karriere“ als Boxer begonnen und sollte später zum Boss dieser Gruppierung aufsteigen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen