„Glee“: Tribute für Cory Monteith am 10. Oktober

    FOX erwägt Einstellung der Serie nach Staffel 6

    Michael Brandes – 03.08.2013, 14:01 Uhr

    Cory Monteith – Bild: FOX Broadcasting Co.
    Cory Monteith

    Die Tribute-Episode für den verstorbenen „Glee“-Hauptdarsteller Cory Monteith wird in den USA am 10. Oktober ausgestrahlt. Die Hauptdarsteller werden sich darin persönlich an ihre Fans wenden. Während der TCA Press Tour äußerte FOX-Unterhaltungschef Kevin Reilly auch Gedanken zu einer möglichen Einstellung der Serie in absehbarer Zeit.

    Wie von Serienschöpfer Ryan Murphy in der vergangenen Woche bereits verkündet wurde, startet die fünfte Staffel der Musical-Serie am 26. September mit einem zweiteiligen Tribute an die Beatles. Der Tod von Cory Monteith ist im Anschluss Thema der dritten Folge: „In dieser Episode wird Corys Rolle aus der Serie geschrieben. Wir thematisieren darin auch die Drogensucht und die Umstände, die zu seinem Tod geführt haben“, sagte Reilly. Das bedeute aber nicht automatisch, dass auch Corys Seriencharakter Finn Hudson an einer Überdosis sterben werde.

    Laut Reilly werden außerdem persönliche Statements aufgezeichnet, in denen sich die Darsteller zu dem tragischen Todesfall und zum Thema Drogen äußern werden. Diese Statements sind Bestandteil der Episode. Ryan Murphy hatte zuvor bereits angekündigt, er werde sich gemeinsam mit seinen Co-Autoren darum bemühen, „dass wir diese Tragödie in einer Weise thematisieren, die vielleicht anderen Menschen das Leben retten könnte“.

    Lobende Worte fand Reilly für Lea Michele, die „Glee“-Hauptdarstellerin und Langzeitfreundin von Cory Monteith. Sie sei in dieser schweren Zeit der „Fels in der Brandung“ für Cast und Crew gewesen und habe als erste gesagt, es sei Zeit, wieder ans Set zurückzukehren.

    Im April hatte FOX „Glee“ gleich um zwei weitere Jahre verlängert, womit die Serie mindestens bis Frühjahr 2015 auf Sendung bleibt. Was die weitere Zukunft betrifft, sagte Reilly nun überraschend offen, er könne sich derzeit nicht vorstellen, die Serie über die sechste Staffel hinaus fortzusetzen. Eine Hintertür für „Glee“ bleibe aber immer offen: „Wenn wir neue Kids entdecken, darunter einige Breakout-Stars, wer weiß … aber im Moment planen wir erst einmal nur noch für die beiden kommenden Jahre.“

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen