„Glee“: Ryan Murphy bestätigt Serienaus

    Musical-Serie endet nach Staffel 6

    Michael Brandes – 17.10.2013, 17:04 Uhr

    „Glee“: Die Schüler der McKinley High trauern um Finn – Bild: FOX
    „Glee“: Die Schüler der McKinley High trauern um Finn

    Nun ist es offiziell: „Glee“ wird nach der sechsten Staffel eingestellt. Während einer Paley Center-Veranstaltung bestätigte Serienschöpfer Ryan Murphy das Serienaus. Zuvor hatte sich vor wenigen Wochen bereits FOX-Unterhaltungschef Kevin Reilly mit dem Gedanken beschäftigt, das Musical-Drama im Frühjahr 2015 zu beenden (fernsehserien.de berichtete).

    Murphy berichtete außerdem, sein geplantes Serienende nach dem Tod von Cory Monteith umschreiben zu müssen. Er hatte bereits den letzten Satz im Kopf, den Rachel (Lea Michele) in der finalen Szene zu Finn gesagt hätte. Nun soll im Finale noch einmal an Cory Monteith erinnert werden.

    Mit „The Quarterback“, einer hochemotionalen und an ergreifenden Szenen nicht armen Tribute-Episode für den verstorbenen Hauptdarsteller, erzielte „Glee“ am 10. Oktober die höchste Einschaltquote seit über einem Jahr. Entgegen früherer Ankündigungen verzichteten Murphy und seine Autoren allerdings darauf, das Thema Drogenkonsum und die Umstände, die zum Tod von Monteith geführt haben, innerhalb der Folge zu thematisieren.

    Zu Beginn der Episode wird bereits um seine Serienfigur Finn getrauert. Die Beerdigung steht in wenigen Tagen bevor. In sehr persönlichen Songs nehmen die Schüler Abschied von Finn. Woran er gestorben ist, spiele doch jetzt keine Rolle mehr, erklärt Kurt. Rachel – gespielt von Lea Michele, die auch im wahren Leben Cory Monteiths Freundin war -, kehrt erst in den letzten Minuten an die McKinley High zurück. Unter Tränen singt sie „Make you feel my Love“ von Bob Dylan.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      wunschliste.de schrieb:
      -------------------------------------------------------
      > Nun ist es offiziell: "Glee" wird nach der
      > sechsten Staffel eingestellt. Während einer Paley
      > Center-Veranstaltung bestätigte Serienschöpfer
      > Ryan Murphy das Serienaus.

      Daran ist gar nichts offiziell, Ryan Murphy trifft keine Entscheidungen bezüglich der Zukunft der Serie, wäre auch noch viel zu früh. Und selbst wenn es eine Entscheidung gäbe, ist Ryan Murphy nicht in der Position es offiziell zu bestätigen, das wäre höchstens inoffiziell.

      > Zuvor hatte sich vor
      > wenigen Wochen bereits FOX-Unterhaltungschef Kevin
      > Reilly mit dem Gedanken beschäftigt, das
      > Musical-Drama im Frühjahr 2015 zu beenden
      > (wunschliste.de berichtete).

      Richtig, er sagte aber auch "Never say never", im Endeffekt lässt sich seine Aussage also mit "Vielleicht, vielleicht auch nicht" zusammenfassen.
      • am via tvforen.demelden

        Die Amis gehen mit dem Begruff "drama series" oder "television drama" eher großzügig um. Im Grunde gilt fast alles, was nicht eindeutig als "comedy" deklariert ist, als "drama".
        • am via tvforen.demelden

          wunschliste.de schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Nun ist es offiziell: "Glee" wird nach der
          > sechsten Staffel eingestellt. Während einer Paley
          > Center-Veranstaltung bestätigte Serienschöpfer
          > Ryan Murphy das Serienaus. Zuvor hatte sich vor
          > wenigen Wochen bereits FOX-Unterhaltungschef Kevin
          > Reilly mit dem Gedanken beschäftigt, das
          > Musical-Drama im Frühjahr 2015 zu beenden
          > (wunschliste.de berichtete).
          >
          Okay, es gab sicher auch ein paar dramatische Momente in "Glee" (z. B. eben die Folge, wo um Finn getrauert wird), aber wenn Glee etwas nicht ist, dann ein Drama!
          • am via tvforen.demelden

            Paula Tracy schrieb:
            -------------------------------------------------------

            > Okay, es gab sicher auch ein paar dramatische
            > Momente in "Glee" (z. B. eben die Folge, wo um
            > Finn getrauert wird), aber wenn Glee etwas nicht
            > ist, dann ein Drama!

            Technisch gesehen ist jede Komödie ein Drama. Wenn ich das richtig zusammenkriege bedeutet Drama eigentlich nur das es eine fiktive Handlung ist, die von Charakteren getragen wird, das ganze konnte im antiken Griechenland als Komödie oder Tragödie daherkommen, aber es waren alles Dramen.

            Heutzutage wird "Drama" als was ernsthaftes angesehen, ist es aber ursprünglich nicht zwangsläufig.

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen