Fritz Wepper wird 70 und „Fernsehkommissar“: Jubiläumskrimi im Ersten

    Mordermittlungen als pensionierter „Blaulicht“-Star

    Jutta Zniva – 09.06.2011, 17:24 Uhr

    Fritz Wepper – Bild: ARD Degeto/Andreas Fischer
    Fritz Wepper

    Es ist ein ausgesprochen nettes und witziges Geburtstagsgeschenk – sowohl für den Jubilar, als auch seine Fans: Anlässlich Fritz Weppers 70. Geburtstag (der Schauspieler wurde am 17.8.1941 in München geboren) zeigt Das Erste im dritten Quartal 2011 eine Jubiläums-Krimikomödie, in der Wepper als ausrangierter Fernsehkommissar zu sehen ist.

    Fritz Wepper (der von 1969 bis 1998 dem „Kommissar“ und „Derrick“ als legendärer Harry assistierte) spielt in „Lindburgs Fall“ (Arbeitstitel) einen überheblichen TV-Star namens Peter Lindburg, der seit Jahrzehnten den beliebten Fernsehkommissar Kämpfer im Krimi-Dauerbrenner „Blaulicht“ verkörpert.

    Im Zuge einer „Verjüngungskur“ des Senders wird der Schauspieler jedoch – unfreiwillig – in den Ruhestand geschickt. Die Presse, allen voran eine von Barbara Schöneberger gespielt Journalistin, stürzt sich auf das Thema des geschassten Stars, und Lindburg zieht sich in sein thüringisches Heimatdorf zurück. Dort will er sich im Kreise seiner treuesten Fans selbst ein Drehbuch auf den Leib schreiben.

    Als er eines Nachts Zeuge eines (echten) Mordes wird, glaubt ihm allerdings niemand. Dem ehemaligen Fernsehkommissar bleibt nichts anderes übrig, als die Ermittlungen gemeinsam mit seinem früheren „Blaulicht“-Assistenten Mike Häusl (Bernd Michael Lade) selbst in die Hand zu nehmen.

    Weitere Rollen im Wepper’schen Jubiläums-Krimi sind mit Elisabeth Lanz, Kai Lentrodt, Francis Fulton-Smith und Saskia Vester (als Lindburgs Jugendliebe) besetzt. Regie führte Franziska Meyer-Price nach einem Drehbuch von Marie Reiners („Mord mit Aussicht“) und Sylke Lorenz. Gedreht wurde im Februar und März in Leipzig und Umgebung.

    Die Krimikomödie ist eine Produktion der ndF im Auftrag der ARD Degeto.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Mir hat's gefallen, obwohl ich kein unbedingter Fan von Fritz Wepper bin..
      Er hatte den Mut, sich selber auf die Schippe zu nehmen und kam trotzdem ernsthaft rüber.
      Kompliment, auch für's Drehbuch!
      • am via tvforen.demelden

        Toll, aber irgendwie Schade, dass man ihn nicht nochmal in die Harry-Rolle schlüpfen liess. Wär doch möglich gewesen und sichelrlich besser als PB als Winnetou-Opa.
        • am via tvforen.demelden

          Ich kann Peter nur beipflichten. Für leichte Kost kann man ihn schon besetzen! Und Sit Halary wenn du dem Herr Wepper "hohe Kunst der Schauspielerei zusprichts wie nennst du dann das von Schauspielern die es wirklich drauf haben? Aber! Jedem seine Meinung.
          • am via tvforen.demelden

            Fernseheule schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Ich kann Peter nur beipflichten. Für leichte Kost
            > kann man ihn schon besetzen! Und Sit Halary wenn
            > du dem Herr Wepper "hohe Kunst der Schauspielerei
            > zusprichts wie nennst du dann das von
            > Schauspielern die es wirklich drauf haben? Aber!
            > Jedem seine Meinung.


            lern erst mal meinen Namen schreiben, dann reden wir weiter ,-)))
        • am via tvforen.demelden

          Ich fand den Film ehrlich gesagt furchtbar - langweilig, wenig amüsant und gespickt mit Versatzstücken aus unzähligen anderen krimis. Das ganze dann eindeutig auf Fritz Wepper zugeschnitten...und die Schöneberger war auch gewohnt nervig.

          Nee, Krimi nach 08/15 Strickmuster, und ich warte jetzt nur noch drauf, wann sie das ganze noch mit Lokalkolorit aufpeppen, an den Wilden kaiser oder nach Cornwall oder Schweden verfrachten und uns dann als Lindström-Pilcher-Landarzt-Krimi verkaufen.

          Der Lonewolf Pete
          • am via tvforen.demelden

            Also ich muß sagen, dass ich ihn nie als so guten Schauspieler gesehen habe. Seine Rollen sind zwar unterschiedlich, doch eigendlich sieht man immer den Rechtsanwalt Wepper oder Komissar Wepper oder Hausmann Wepper. Er spielt doch eigentlich immer nur den Gutmann. Gleiche wie bei Uschi Glas. Da finde ich seinen Bruder Elmar Wepper viel besser.
            • am via tvforen.demelden

              Fernseheule schrieb:
              -------------------------------------------------------
              > Also ich muß sagen, dass ich ihn nie als so guten
              > Schauspieler gesehen habe. Seine Rollen sind zwar
              > unterschiedlich, doch eigendlich sieht man immer
              > den Rechtsanwalt Wepper oder Komissar Wepper oder
              > Hausmann Wepper. Er spielt doch eigentlich immer
              > nur den Gutmann. Gleiche wie bei Uschi Glas. Da
              > finde ich seinen Bruder Elmar Wepper viel besser.


              Äähhhhhhhhhhhhhhh,-?????? -Du hasz wohl noch nie" Um Himmels Willen" oder einer seiner Komödien gesehen, wo er oft den gar nicht so netten spielt -Wepper ist ein hervorragender Komödiant, und das ist eine hohe kunst in der Schauspielerei......
          • am via tvforen.demelden

            Mir hat der Film gut gefallen, man merkt den "Mord mit Aussicht"-Einschlag. Wäre schön, wenn Fritz Wepper auch zu seinem 71. noch mal als Peter Lindburg ran dürfte.
            • am via tvforen.demelden

              wenn das Kind 15 ist, ist der Wepper dann 85 (wenn er dann noch lebt). Sowas find ich nicht so gut, aber naja wenigstens hat das Kind genug Geld. A. QUinn ist 2001 gestorben die Kinder 1994 und 1996 geboren hatten also nicht so viel vom Vater. Aber auch viel Geld. Krass, der erste Sohn von A. QUinn ists chon 1941 gestorben. Die anderen Kinder erst nach 50 Jahren geboren
              • am via tvforen.demelden

                Schade, dass Michael Ande nicht auch mit von der Partie ist. Als junger Wilder oder so ... :-)
                • am via tvforen.demelden

                  jetzt wird er auch Vater. Finde ich viel zu Alt mit 70.
                  • am via tvforen.demelden

                    Tja und nun? das Kind ist ja schon unterwegs .....macht ja nix der Pütz ist ja noch älter.
                    Anthony Quinn war ja noch viel älter......gggg
                    Dagegen ist der Wepper ja noch ein junger Spund
                • am via tvforen.demelden

                  wunschliste.de schrieb:
                  [quote=wunschliste schrieb:]Fritz Wepper wird 70 und "Fernsehkommissar": Jubiläumskrimi im Ersten
                  [/quote]
                  Schon 70? Hätte ich nicht gedacht.
                  • am via tvforen.demelden

                    Fritz wird 70, Harry bleibt immer 28 oder so.
                • am via tvforen.demelden

                  Immer Ärger mit Harry!

                  :-)

                  http://de.wikipedia.org/wiki/Immer_%C3%84rger_mit_Harry
                  • am via tvforen.demelden

                    also die ausgangssituationen -versprechen ein wirkliches tv highlight -bin mal gespannt ! !

                    Wepper und Lade zusammen ( zwei ehemalige langzeit Assis und Kommisare ) . bei Wepper weis man ja seit langem um sein komödiantisches talent, aber auch Lade traue ich komik durchaus zu ! also. ich unterstelle mal das es wohl eine Krimikomödie oder zumindest mit komsichen elementen wird..


                    Gruß Sir Hilary

                    weitere Meldungen

                    weitere Meldungen

                    weitere Meldungen

                    weitere Meldungen