FOX bestellt drei Piloten: Zwei Comedys und ein Musical-Drama

    Neue Formate der „Empire“- und „Quantico“-Schöpfer

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 20.01.2018, 13:38 Uhr

    Die israelische Serie „Nevsu“ (l.) und das Leben von Comedian LilRey Howery (r.) dienen als Vorlage für zwei neue FOX-Piloten – Bild: Channel 2/Universal Pictures
    Die israelische Serie „Nevsu“ (l.) und das Leben von Comedian LilRey Howery (r.) dienen als Vorlage für zwei neue FOX-Piloten

    Die Pilot-Season nimmt langsam an Fahrt auf und dementsprechend hat nun auch FOX seine ersten drei Testfolgen für potentielle neue Serien bestelt. Es handelt sich dabei um „Our People“, eine Comedy von „Empire“-Produzent Lee Daniels, die Sitcom „Rel“ von und mit dem Comedian LilRel Howery und das Musical-Drama „Mixtape“, das von Josh Safran („Quantico“) entwickelt wurde.

    „Our People“ wird als Multikulti-Comedy beschrieben und handelt von einem verlobten Paar. Er kommt aus einer afrikanischen Großfamilie, für die „Privatsphäre“ ein Fremdwort ist, sie stammt aus dem Mittleren Westen der USA. Gemeinsam versuchen sie sich ein normales Leben aufzubauen, auch wenn nicht so ganz klar ist, was „normal“ in diesem Fall eigentlich sein soll. Das Format basiert auf der israelischen Comedy „Nevsu“ aus dem Jahr 2015, die Adaption wurde von „Modern Family“-Veteran Vali Chandrasekaran entwickelt.

    „Rel“ wurde durch die Lebenserfahrungen des Comedians LilRel Howery inspiriert und dreht sich um Lil Rel, dessen Glauben an sein bisheriges Leben auf eine schwere Probe gestelt wird, als seine Frau ihn ausgerechnet mit seinem Herrenfriseur betrügt. Nach der Scheidung versucht er nun seine Existenz neu aufzubauen, nicht nur als alleinerziehender Vater, sondern auch auf der Suche nach Liebe, Respekt und einem neuen Friseur. Produziert wird „Rel“ von Jerrod Carmichael („The Carmichael Show“).

    Der frühere „Smash“-Showrunner und „Quantico“-Schöpfer Josh Safran steht hinter „Mixtape“, einem Musical-Drama, in dem eine Gruppe von Freunden in Los Angeles durch jene Musik portraitiert wird, die sie am besten charakterisiert. „Mixtape“ soll die verschiedensten Formen von Liebe thematisieren, ob Zeit ein gebrochenes Herz heilen kann und ob Liebe den Tragödien des Lebens standhalten kann.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen