„Feste feiern“: ZDF schickt Nelson Müller auf Undercover-Mission

    Weiterer TV-Koch erobert „Innovationsstrecke“

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 17.02.2014, 12:03 Uhr

    Nelson Müller – Bild: ZDF/Willi Weber
    Nelson Müller

    Aufgemerkt: Das ZDF hat Nachschub für seine sogenannte „Innovationsstrecke“ am Sonntagnachmittag angekündigt. In einer neuen Doku-Soap mit dem Arbeitstitel „Feste feiern – Nelson Müller undercover“ überrascht der Sternekoch ahnungslose Menschen mit einem Fest. Sechs Folgen werden ab heute (17.2.) in Dortmund, Berlin und Hamburg gedreht. Ausgestrahlt wird das Format voraussichtlich ab Mai immer sonntags um 14:00 Uhr.

    Ob Familienfeier, Jubiläum oder Geburtstag: Nelson Müller wird in jeder Folge heimlich von jemandem engagiert, der seinen nichtsahnenden Eltern, Großeltern oder Freunden eine Freude mit einer Überraschungsfeier bereiten möchte. Der TV-Koch wird im Rahmen der Sendung zeigen, dass auch mit beschränktem Budget ein tolles Essen gezaubert werden kann. Er fungiert als Küchenchef und will aus allen Beteiligten das Beste herauskitzeln. Darüber hinaus wird er sich auch um Ausstattung, Dekoration, Musik und das allgemeine Ambiente für die Party kümmern.

    „Ich freue mich sehr auf mein neues Format, in dem ich mich als leidenschaftlicher Gastgeber und Koch austoben und Menschen überraschen darf“, meint Nelson Müller, der zuletzt in verschiedenen „ZDFzeit“-Sendungen wie etwa „Wie gut ist unser Brot?“ zu sehen war. Nach seinen Anfängen im WDR-Lokalfernsehen wirkte Müller in diversen ZDF-Kochshows wie „Lanz kocht!“ und „Die Küchenschlacht“ mit. Außerdem war er Teil der Jury in der Sat.1-Castingshow „Deutschlands Meisterkoch“.

    Das ZDF hält weiterhin hartnäckig an seiner wenig einfallsreichen „Innovationsstrecke“ fest, die überwiegend aus kopierten Doku-Soap-Konzepten der Privatsender besteht. Nach diversen Auswanderer-Formaten treibt bereits seit August Fernseh-Koch Horst Lichter mit seiner Trödelshow „Bares für Rares“ sein Unwesen auf dem „Wohlfühl-Sonntag“. Außerdem ist seit geraumer Zeit Maja Nowak als „Die Hundeflüsterin“ auf den Spuren von Cesar Millan unterwegs und kümmert sich um die Probleme von verzweifelten Menschen mit ihren vierbeinigen Freunden (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.de

      Oha. Ich würde mich bedanken, wenn der mir ein wichtiges Fest versauen würde.
      • am via tvforen.de

        mambaschlecker schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Oha. Ich würde mich bedanken, wenn der mir ein
        > wichtiges Fest versauen würde.

        Klar, die meisten Feste gehen den Bach runter, wenn ein Sternekoch das Essen zubereitet.
      • am via tvforen.de

        Kate schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > mambaschlecker schrieb:
        > --------------------------------------------------
        > -----
        > > Oha. Ich würde mich bedanken, wenn der mir ein
        > > wichtiges Fest versauen würde.
        >
        > Klar, die meisten Feste gehen den Bach runter,
        > wenn ein Sternekoch das Essen zubereitet.


        Naja geschmacklich kann ich mir keine Urteil erlauben. War noch nie einem Sternelokal essen.

        Was ich allerdings als Zubereitung im Fernsehen manchmal beobachte nöööööööööööööööö
        wäre echt nicht mein Geschmack.
        Großes Manko meinerseits - ich mag kein Fleisch auf dem Teller das noch lebt.

        Nachdenker
    • am via tvforen.de

      wunschliste.de schrieb:
      -------------------------------------------------------
      > Aufgemerkt: Das ZDF hat Nachschub für seine
      > sogenannte "Innovationsstrecke" am...

      > Auswanderer-Formaten treibt bereits seit August
      > Fernseh-Koch Horst Lichter mit seiner Trödelshow
      > "Bares für Rares" sein Unwesen auf dem
      > "Wohlfühl-Sonntag". Außerdem ist seit geraumer

      Das schon einer gesehen?
      "Bares für Rares"...der absolute Stuss im ZDF.
      Ich glaube, schlimmer gehts nimmer. Oder vielleicht doch?

      Was kommt als Nächstes: eine Musiksendung moderiert von einem Politiker?
      • am via tvforen.de

        Wie sagte Hermes Phettberg mal so treffend:

        "Es is so peinlich...!"

        weitere Meldungen