„Fear the Walking Dead“: Hauptfigur stirbt überraschenden Serientod

    Fans geschockt nach neuer Folge

    Jana Bärenwaldt
    Jana Bärenwaldt – 12.04.2021, 13:24 Uhr

    "Fear the Walking Dead": Hauptfigur stirbt überraschenden Serientod – Fans geschockt nach neuer Folge – Bild: AMC

    Damit hatte wohl niemand gerechnet: Statt einem gemächlichen Auftakt zur zweiten Häflte der sechsten Staffel lieferte die neue „Fear the Walking Dead“ Episode „The Door“ einen echten Schocker und tötete eine beliebte Hauptfigur. Fans zeigten sich nach der Ausstrahlung der Episode bestürzt, die usprünglich als Finale der ersten Hälfte von Staffel sechs geplant war. Wer nicht gespoilert werden möchte, sollte ab jetzt lieber nicht weiterlesen!

    Eine schockierende Enthüllung in der neuen Folge „The Door“ führte schlussendlich zum Tod von John Dorie (Garret Dillahunt). Aber der Reihe nach: John hatte sich nach den dramatischen Ereignissen, die zum Tod von Janis (Holly Curran) geführt hatten, in seine alte Hütte zurückgezogen. Janis war für den Mord an Cameron (Noah Khyle) von Virginia (Colby Minifie), der Anführerin der Pioniere, schuldig gesprochen und exekutiert worden. John war sich sicher, dass Janis die Tat nicht begangen hatte, es gelang ihm jedoch nicht, seine Vermutung rechtzeitig zu beweisen.

    In der neuen Folge zeigt sich John immer noch von Schuldgefühlen geplagt und erwägt, seinem Leben ein Ende zu bereiten. Dabei wird er jedoch immer wieder von Walkern gestört, die drohen, durch seine fehlende Eingangstür einzudringen. John macht sich auf die Suche nach einer neuen Tür und stößt dabei auf Morgan (Lennie James) und Virginias kleine Schwester Dakota (Zoe Margaret Colletti). Die beiden sind auf dem Weg zu Morgans neuer Community, außerhalb von Virginias Reichweite, sind dabei jedoch auf eine von Beißern überlaufene Brücke gestoßen.

    John erklärt sich bereit, ihnen zu helfen. Bei dem Kampf gegen die Untoten nutzt Dakota ein Messer, das John sofort wiedererkennt: Es ist die vermisste Tatwaffe, mit der Cameron ermordet wurde. Dakota gibt zu, dass sie Cameron ermordet hat, nachdem dieser dahintergekommen war, wie Dakota sich aus der Community herausgeschlichen hat. Virginia hat ihre kleine Schwester danach gedeckt.

    John versucht Dakota zu beschwichtigen, aber diese sieht sich dazu gezwungen, nun auch John umzubringen und erschießt ihn mit dessen eigener Waffe. Danach stößt sie ihn in den Fluss. John wird an das Ufer seiner Hütte gespült, wo er später von June (Jenna Elfman) gefunden wird. Doch da ist es schon zu spät: John ist ein Walker geworden und June muss ihm endgültig ein Ende bereiten.

    Dakotas Tat bleibt nicht unbemerkt als Morgan zurückkehrt. Er kann jedoch nicht gegen Dakota vorgehen, ohne all seine Freunde in Virginias Gewahrsam in Gefahr zu bringen. Die Folgen der Tat bleiben also vorerst noch offen. Zudem enthüllt Dakota, dass sie es war, die Morgan im Finale der fünften Staffel das Leben gerettet hat. Damit sind die Theorien um Madison Clark (Kim Dickens) wohl vorerst auf Eis gelegt.

    John Dorie (Garret Dillahunt) AMC

    Garret Dillahunt selbst sagte über seinen Serientod gegenüber Entertainment Weekly:

    „Ich erinnere mich nicht genau, wann, aber [Johns Tod] ist etwas, worüber wir seit Staffel 5 gesprochen hatten. Und dann hatten wir viele Gespräche zwischen Staffel 5 und 6 darüber, wie John aussteigen würde. Und sie kamen auf diese großartige Idee – großartig und tragisch und wunderbar und glaubwürdig in dieser Welt, um ihn aus der Show herauszuholen und gleichzeitig die Geschichte voranzutreiben.“

    Dillahunt erklärte weiter, Dories Tod sei teils eine persönliche Bitte, teils eine kreative Entscheidung gewesen.

    „Nun, ich denke nicht, dass es ein Geheimnis oder so ist. Es ist ein bisschen von diesen beiden Dingen. Ich habe meine Zeit in dieser Show geliebt und werde sie immer schätzen. „Nach einer Weile werde ich ein wenig unruhig, und ich bin kein Kind mehr, und ich habe einige Dinge, die ich tun wollte. Und ich bin nur glücklich, dass es geklappt hat.“
    „Es war wunderschön. Es war süß und traurig, bittersüß. Und ich freue mich auf die Zukunft.“ Es gibt eine Menge Dinge, die ich an der Show vermissen werde. Natürlich auch eine Menge, die ich nicht vermissen werde. Es gibt immer Dinge, die du nicht vermissen wirst, aber ich bin wirklich aufgeregt für die Zukunft und ich bin wirklich glücklich. Und ich freue mich sehr, mit den Fans in Kontakt zu bleiben. Wir werden uns wiedersehen, und John existiert, und Garret lebt noch. John wird immer existieren. Und er war ein großartiger Charakter. Es war mir eine Ehre, ihn zu spielen.“

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      @Marlae
      Hallo, soweit ich weiß, läuft die Serie momentan nur über Amazon Prime. Seit letzter Woche gibt es jeden Montag eine neue Folge.
      Schönen Tag noch,
      • am

        also wo läuft die Serie ? Ich bin erst bei der 3. oder 4. Staffel, was bei FOX oder Universal TV oder auf normalen Sendern gezeigt wurde. Das ist Jahre her. Netflex usw. habe ich nicht. Jetzt lese ich, die Staffel 6 ist schon vorbei. Ich sehe aber auch nicht ein, mir die DVD´s zu kaufen. Kann das mal jemand beantworten bitte ? Vielen Dank.
        • (geb. 1984) am

          Hallo, ich finde es echt eine Frechheit von euch das ihr in der Überschrift sofort schreibt was passiert!!!
          Das ist nicht das erste Mal. Hab mich gestern auf die Folge gefreut und dann lese ich das Mittags.  Übrigens was ihr selber schreibt. Einen Auszug. 


          Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen. Bitte keine Angebote oder Gesuche zu Videos (und ähnliches). Spoiler (Infos, die anderen die Spannung nehmen könnten) bitte nur mit deutlicher Kennzeichnung.
          • (geb. 1972) am

            Ohne Warnung vom Serientod zu Schreiben, das ist sehr Traurig von euch. Nicht alle bleiben zu Hause durch Corona, Manche gehen auch noch zur Arbeit um dann Abends gemütlich die Neue Folge zu Sehen. Das man dann am Nachmittag schon liest was Oassiert, bin richtig Sauer. Schade, richtiger Mist von Euch.
            • am

              Spoiler in der Überschrift sind ziemlich daneben.

              weitere Meldungen