„Erwachsen auf Probe“: Ermittlungen eingestellt

    Staatsanwaltschaft Köln sieht keinen Straftatbestand

    Michael Brandes – 03.07.2009

    "Erwachsen auf Probe": Ermittlungen eingestellt – Staatsanwaltschaft Köln sieht keinen Straftatbestand – Bild: RTL/Frank Hempel

    Die Staatsanwaltschaft Köln hat die Ermittlungen gegen RTL wegen der umstrittenen DokuSoap „Erwachsen auf Probe“ eingestellt. Insgesamt über 50 Strafanzeigen wegen Körperverletzung waren gegen den Sender und die Erziehungsberechtigten der „verliehenen“ Kinder eingegangen.

    „Es mag da eine Menge von Bedenken geben, ethischer oder pädagogischer Art, das mag auf Kritik stoßen, aber Strafgesetze sind nicht berührt“, so Oberstaatsanwalt Rainer Wolf. „Und das zu prüfen, ist die einzige Aufgabe, die die Staatsanwaltschaft hier hat.“

    RTL-Sprecher Christian Körner gab sich gegenüber „Spiegel Online“ demonstrativ gelangweilt: „Mal im Ernst: Wen überrascht dieses Ergebnis wirklich?“ Gelohnt hat sich die ganze Aufregung für den Sender aber nicht: Die Quoten sind eher durchschnittlich, fast alle Werbekunden sind mittlerweile abgesprungen (fernsehserien.de berichtete).

    Am 22. Juli ist der Spuk vorbei. Dann wird die letzte Folge ausgestrahlt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen