„Doctor Who“: Aktuelles Weihnachtsspecial auch in Deutschland im Kino

    „Twice Upon a Time“ zwischen den Feiertagen im Originalton auf der Leinwand

    "Doctor Who": Aktuelles Weihnachtsspecial auch in Deutschland im Kino – "Twice Upon a Time" zwischen den Feiertagen im Originalton auf der Leinwand – Bild: BBC
    Mark Gatiss, Peter Capaldi und David Bradley im „Doctor Who“-Weihnachtsspecial „Twice Upon a Time“

    Seit dem 50-jährigen Jubiläum von „Doctor Who“ kamen Sonderfolgen der erfolgreichen britischen Science-Fiction-Serie schon mehrfach ins Kino. Auch für das aktuelle Weihnachtsspecial „Twice Upon a Time“ war schon in Großbritannien und den USA Ahnliches angekündigt – kein Wunder, sitzen dort doch die beiden aktuellen Hauptsender der Abenteuer des Timelords The Doctor. Nun hat BBC Worldwide angekündigt, dass die Folge in Deutschland auch ins Kino kommt – allerdings im Originalton.

    Die ganze Aktion läuft zwischen dem 25. und 31. Dezember, in einigen Kinos kann die Episode dabei bereits parallel zur Weltpremiere in Großbritannien angeschaut werden.

    Bei den Kino-Aufführungen werden neben dem Weihnachtsspecial noch zwei Behind the Scenes-Specials mit Bonusmaterial aufgeführt, die die Folge umrahmen – ein Special wird vor der Folge gezeigt, eins danach.

    Übersichtsliste der teilnehmenden Kinoketten

    Wer es nicht ins Kino schafft oder kein teilnehmendes Kino in der Nähe hat: Ab dem 26. Dezember ist „Twice Upon a Time“ in englischer Sprachfassung digital auch in Deutschland bei den einschlägigen Anbietern käuflich zu erwerben.

    „Twice Upon a Time“ (ins Deutsche übersetzt etwa „Es war zweimal …„) hat seinen Titel daher, dass hier zwei Verkörperungen des Timelords aufeinandertreffen: Einerseits der zwölfte Doctor (Peter Capaldi) und andererseits der erste Doctor (dargestellt von David Bradley)
    (Hier geht es zu weiteren Details zu „Twice Upon a Time“.)

    Wie Whovians schon lange wissen, wird mit „Twice Upon a Time“ die Ära von Peter Capaldi als zwölfte Inkarnation des Timelord zu Ende gehen. Schon vor Monaten war angekündigt worden, dass am Ende des Specials Jodie Whittaker eine 13. Inkarnation des Timelords Doctor antreten wird – zum ersten Mal ein weibliches Äußeres für den Zeitreisenden.

    Gleichzeitig hat auch der langjährige Showrunner und Autor Steven Moffat das Zepter an Chris Chibnall weitergereicht, der wird mit Whittaker dann die elfte Staffel der Serie bestreiten, die im Herbst laufen wird (fernsehserien.de berichtete).

    Im deutschen Fernsehen hat der FOX Channel die Rechte an „Doctor Who“. Dort wird aktuell die zehnte Staffel gezeigt, in deren Anschluss „Twice Upon a Time“ am 10. Januar dann auch in deutscher Sprachfassung zu sehen sein wird (fernsehserien.de berichtete).

    15.12.2017, 16:31 Uhr – Bernd Krannich/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung