„Doctor Who“: Drei neue Hauptdarsteller neben 13. Doctor Jodie Whittaker

    Neuverpflichtungen und erste Details zu Staffel 11

    "Doctor Who": Drei neue Hauptdarsteller neben 13. Doctor Jodie Whittaker – Neuverpflichtungen und erste Details zu Staffel 11 – Bild: BBC
    Der Cast der elften Staffel von „Doctor Who“: (v.l.) Mandip Gill (Yasmin), Bradley Walsh (Graham), Jodie Whittaker (The Doctor) und Tosin Cole (Ryan)

    Die BBC hat neue Details zur kommenden elften Staffel von „Doctor Who“ verraten, ohne allerdings zu viel durchblicken zu lassen. Verkündet wurde am Sonntagabend, dass sich drei neue Hauptdarsteller zu Jodie Whittaker als 13. Inkarnation des Timelords The Doctor gesellen werden: Bradley Walsh als Graham, Tosin Cole als Ryan und Mandip Gill als Yasmin. Allerdings wurde nicht verkündet, was für Charaktere sich hinter diesen Rollennamen verbergen.

    Weiterhin wurde enthüllt, dass Sharon D. Clarke sich der elften Staffel in einer wiederkehrenden Gastrolle anschließen wird. Dazu gesellt sich eine vermutlich für Fans etwas enttäuschende Neuigkeit: Die neue Staffel wird nur zehn Episoden umfassen – der Staffelauftakt wird immerhin eine Folge in Spielfilmlänge sein. Nachdem schon zuvor bekannt geworden war, dass neben dem zwölften Doctor Peter Capaldi auch dessen letzte Companion Bill (Pearl Mackie) nach dem kommenden Weihnachtsspecial die britische Science-Fiction-Serie verlassen wird, steht somit also auch der Abschied von Matt Lucas als Nardole fest, der den Doctor ebenfalls in der letzten Staffel begleitet hatte.

    Der neue Head-Autor von „Doctor Who“, Chris Chibnall, kommentierte: „Der neue Doktor wird neue Freunde brauchen. Wir sind erfreut, Mandip, Tosin und Bradley in der Doctor-Who-Familie willkommen zu heißen. Die drei gehören zu Britanniens strahlendsten Talenten und wir sind gespannt darauf, sie an der Seite von Jodie in neue Abenteuer eintauchen zu sehen. Zudem sind wir darüber erfreut, dass sich Sharon D Clarke ebenfalls der Serie angeschlossen hat.“

    Der 57-jährige Bradley Walsh ist der erfahrenste Mime unter den Neulingen. Zu den herausragenden Rollen seiner Karriere gehören zwei Jahre bei der Soap „Coronation Street“ sowie eine Hauptrolle bei „Law & Order: UK“. Auch beim deutlich jüngeren Kollegen Tosin Cole ist eine längere Rolle in einer Soap die bisher größte: In mehr als 80 Folgen von „Hollyoaks“ war er Anfang des Jahrzehnts dabei. Ähnliches gilt für Mandip, die zwischen 2012 und 2015 sogar in fast 250 Folgen dieser Soap zu sehen war. Zuletzt hatte sie Rollen in „Doctors“ und „The Good Karma Hospital“.

    Die letzte Episode mit dem „alten“ Doctor und vom langjährigen Showrunner Steven Moffat wird das kommende Weihnachtsspecial „Twice Upon a Time“ sein, das in Großbritannien voraussichtlich am ersten Weihnachtsfeiertag ausgestrahlt wird (fernsehserien.de berichtete).

    In Deutschland beginnt der Pay-TV-Sender FOX Channel ab dem 29. November mit der Ausstrahlung neuer Folgen von „Doctor Who“ als Deutschlandpremiere, beginnend mit dem letztjährigen Weihnachtsspecial „The Return of Doctor Mysterio“, gefolgt von der zehnten Staffel der Neuauflage von „Doctor Who“ (fernsehserien.de berichtete).

    23.10.2017, 09:55 Uhr – Bernd Krannich/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen