„Die Spezialisten“ kehren im Oktober zurück

    Valerie Niehaus ermittelt in der dritten Staffel

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 28.08.2018, 15:00 Uhr

    Henrik Mertens (Matthias Weidenhöfer) und Dr. Katrin Stoll (Valerie Niehaus) sind „Die Spezialisten“ – Bild: obs/ZDF/Richard Hübner
    Henrik Mertens (Matthias Weidenhöfer) und Dr. Katrin Stoll (Valerie Niehaus) sind „Die Spezialisten“

    Valerie Niehaus und Matthias Weidenhöfer melden sich mit neuen Mittwochs-Ermittlungen im ZDF zurück. Das Zweite startet am 10. Oktober die mittlerweile dritte Staffel von „Die Spezialisten – Im Namen der Opfer“. Die neuen Fälle der Berliner Spezialeinheit IEK sind auf dem gewohnten Sendeplatz am Mittwochabend um 19.25 Uhr zu sehen.

    Die Spuren im ersten Fall führen Dr. Katrin Stoll (Niehaus) und ihr Team zu einem historischen Datum: dem 17. Juni 1953, dem Tag des Volksaufstands in der DDR. Auch Lore Menzel war damals Konterrevolutionärin. Nun werden ihre Knochen bei Sanierungsarbeiten gefunden. Liegt das Mordmotiv in ihren einstigen Aktivitäten begründet? Schon bald steht fest, dass Lore Menzel damals einen Säugling bei sich gehabt haben musste. Doch dessen Überreste werden nicht gefunden.

    Auch persönliche Herausforderungen halten die neuen Folgen für Stoll und Henrik Mertens (Weidenhöfer) bereit. Mertens bleibt nichts anderes übrig, als nach einer schweren Rücken-OP vom Krankenbett aus zu ermitteln. Katrin wird zeitgleich von einer schicksalhaften Frage umgetrieben: Kann es tatsächlich sein, dass ihr Vater die Entführung und Ermorderung ihres Bruders mit zu verantworten hat?

    Die dritte Staffel der „Spezialisten“ umfasst 25 Folgen. Auf dem Sendeplatz am Mittwochabend sind derzeit noch Wiederholungs-Folgen von „Heldt“ zu sehen. Die Crime-Comedy wird voraussichtlich Anfang 2019 fortgesetzt (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen