„Die leckerste Idee Deutschlands“: VOX und REWE kündigen Start-up-Show an

    „Die Höhle der Löwen“ im Supermarkt

    Glenn Riedmeier – 27.07.2020, 11:34 Uhr

    Mit „Die Höhle der Löwen“ fährt VOX seit 2014 hervorragende Quoten ein. Einige Sender versuchten, auf den Zug der Gründershow aufzuspringen, doch die meisten Formate scheiterten kläglich – allen voran der Mega-Flop „Start Up! Wer wird Deutschlands bester Gründer?“ mit Carsten Maschmeyer in Sat.1. Jetzt hat allerdings VOX selbst eine neue Sendung angekündigt, in der es ebenfalls um innovative Produktideen geht – allerdings speziell im Bereich Lebensmittel. Zusammen mit der Supermarktkette REWE sucht VOX „Die leckerste Idee Deutschlands“.

    Junge Unternehmer, die ein neues Lebensmittel entwickelt haben, erhalten die Chance, ihr Produkt vorzustellen, um es im besten Fall deutschlandweit in einem Supermarkt zu verkaufen. Auf herkömmlichem Weg benötigt man dazu die richtigen Kontakte und es ist mit mühsamer Arbeit verbunden, bis das Produkt vielleicht irgendwann seinen Platz im Supermarktregal findet. In der neuen, von Amiaz Habtu moderierten VOX-Sendung soll dies deutlich schneller gehen.

    Die Gründer treffen auf 100 Supermarktkunden, die sie bei Verkostungen von ihren Lebensmittel-Innovationen in den Bereichen Food und Drink überzeugen müssen. Für die Start-ups gilt es, sich gegen andere neuartige Speisen und Getränke durchzusetzen, um letztlich als Gewinner von „Die leckerste Idee Deutschlands“ hervorzugehen. Das Sieger-Produkt wird dann bundesweit in den Regalen der REWE Märkte erhältlich sein – für das Start-up bedeutet das womöglich den Beginn einer steilen Karriere.

    Interessierte Gründer, die ein neuartiges Food-Produkt entwickelt haben und vom großen unternehmerischen Erfolg träumen, können sich noch bis zum 30. September unter VOX.de für „Die leckerste Idee Deutschlands“ bewerben. Wann die neue Sendung voraussichtlich ausgestrahlt wird, ist noch nicht bekannt. Als Produktionsfirma fungiert RTL Studios im Auftrag von VOX.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen