„Die Kaiserin“: Netflix verlängert Historiendrama um Sisi

    Weitere Folgen mit Devrim Lingnau und Philip Froissant

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 08.11.2022, 12:09 Uhr

    Devrim Lingnau lädt ein, ihr zur zweiten Staffel von „Die Kaiserin“ zu folgen – Bild: Julia Terjung/Netflix
    Devrim Lingnau lädt ein, ihr zur zweiten Staffel von „Die Kaiserin“ zu folgen

    Netflix hat am Dienstag bestätigt, dass sein Historiendrama „Die Kaiserin“ für eine zweite Staffel verlängert wurde. Das Format um die aus Bayern stammende österreichische Kaiserin Sisi hatte seine Premiere am 29. September mit einer sechsteiligen Staffel gefeiert.

    Im Zentrum steht die ikonische junge Liebe zwischen Elisabeth (Devrim Lingnau) und dem jungen Kaiser Franz (Philip Froissant), wobei Elisabeth am Kaiser-Hof erst ihren Platz zwischen Tradition und Selbstbestimmung finden muss.

    Weitere zentralen Rollen in der ersten Staffel hatten Melika Foroutan als Franz’ Mutter Sophie, Elisa Schlott als Elisabeths ältere Schwester Helene, Jördis Triebel als Elisabeths Mutter Ludovika, Johannes Nussbaum als Franz’ jüngerer Bruder Maximilian und Almila Bagriacik als Hofdame Leontine von Apafi.

    Als Showrunnerin und Head-Autorin der Auftaktstaffel fungierte Katharina Eyssen, hergestellt wird „Die Kaiserin“ von der Sommerhaus Serien GmbH.

    Durch die Verlängerung von „Die Kaiserin“ ist neben „Sisi“ von RTL+ auch die zweite aktuelle Serie um die Adlige in die Verlängerung gegangen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen