Die Fortsetzung der „Stadtgeschichten“ werden bei Netflix im Juni geschrieben

    Vierte Miniserie nach Armistead Maupin

    Die Fortsetzung der "Stadtgeschichten" werden bei Netflix im Juni geschrieben – Vierte Miniserie nach Armistead Maupin – Bild: Netflix
    Laura Linney in „Stadtgeschichten“

    Netflix hat ein Startdatum für seine Miniserie „Stadtgeschichten“ veröffentlicht: Die zehn neuen Episoden mit den Figuren von Armistead Maupin werden am 7. Juni veröffentlicht.

    Darin kehrt Mary Ann (Laura Linney) nach 20 Jahren und inzwischen in einer prächtigen Midlife-Crisis gefangen, zu ihrer Tochter Shawna (Ellen Page, „The Umbrella Academy“) und ihrem Ex-Mann Brian (Paul Gross, „Ein Mountie in Chicago“) nach San Francisco zurück, die sie dereinst zugunsten ihrer Karriere verließ. Zurückgekommen landet sie schnell wieder im Orbit von Anna Madrigal (Olympia Dukakis), deren Umfeld sowie den jungen queeren Menschen, denen sie in in ihrem Haus unter der Adresse 28 Barbary Lane eine Heimat gibt.

    „Stadtgeschichten“ ist die mittlerweile vierte Miniserie nach der neunteiligen Romanvorlage von Maupin. Die 1993 erschienene erste Staffel der „Stadtgeschichten – Tales of the City“ („Tales of the City“) war vom britischen Channel 4 und PBS beauftragt worden. Die Fortsetzungen „Mehr Stadtgeschichten“ („Sweet Home San Francisco“, 1998) und „Noch mehr Stadtgeschichten“ („Further Tales of the City“, 2001) kamen vom amerikanischen Pay-TV-Sender Showtime.

    Ein Großteil der früheren Darsteller konnte erneut unter Vertrag genommen werden.

    09.04.2019, 17:55 Uhr – Bernd Krannich/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • tv serien (geb. 1974) am 10.04.2019 07:10

      Wäre schön, nach langer Zeit auch mal die ersten beiden Miniserien von 1993 und 1998 wiederzusehen. Die liefen schon so lange nicht mehr.
        hier antworten
      • Butzelbear1976 (geb. 1976) am 09.04.2019 18:50

        weiß jemand ob Netflix auch die alten Folgen zeigen wird im Zuge der neuen Stadtgeschichten ?
          hier antworten

        weitere Meldungen