„Die Comedy Kneipe“: RTL Nitro kündigt neue Show mit Mirja Boes und Gästen an

    Karl Dall, Rüdiger Hoffmann, Hans Werner Olm, Mundstuhl und Co.

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 22.03.2016, 13:54 Uhr

    „Die Comedy Kneipe“ mit Mirja Boes – Bild: RTL Nitro/Guido Engels
    „Die Comedy Kneipe“ mit Mirja Boes

    Humorvolle Kneipenshows haben in den letzten Jahren ein kleines Revival im deutschen Fernsehen erlebt – erfolgreich wie etwa „Inas Nacht“ im Ersten, aber auch kurzlebig wie zuletzt „Der Klügere kippt nach“ bei Tele 5. In Kürze versucht sich der Spartensender RTL Nitro an einem neuen Format, das schlicht auf den Namen „Die Comedy Kneipe“ hört. Anfang April werden drei Ausgaben und ein Best-Of in der Kölner Kneipe „Weißer Holunder“ aufgezeichnet, die Ausstrahlung ist für Ende Mai in der Primetime geplant.

    Als Moderatorin fungiert RTL-Gesicht und Stand-Up-Comedienne Mirja Boes, die alte Hasen und junge Talente aus dem Comedyfach einlädt. Zu den Gästen zählen Rüdiger Hoffmann, das Duo Mundstuhl, Hans Werner Olm und Karl Dall – der seinerseits 1997 mit „Karls Kneipe“ bei RTL ein ähnliches Format präsentiert hat. Boes blickt mit ihnen auf ihre Anfänge zurück, außerdem soll „so manch Skurriles mit echtem Fremdschäm-Potenzial“ zu Tage treten. Als weitere Gäste sind jüngere Comedy-Talente wie Dave Davis alias Motombo Umbokko und David Werker angekündigt.

    Darüber hinaus haben drei Newcomer pro Folge ihren großen Auftritt und wollen mit einer Stand-Up-Nummer das Kneipenpublikum begeistern. Wer am meisten überzeugt, erhält als Preis einen Gastauftritt im Solo-Programm einer Comedy-Legende. Gastgeberin Mirja Boes gibt zu Beginn jeder Ausgabe ebenfalls einen Stand-Up-Auftritt zum Besten.

    Übrigens: Bereits 2010 gab es mit „Zum weißen Holunder“ eine Show aus der Kölner Kneipe, damals im Auftrag des WDR. Das von „ARD-Morgenmagazin“-Moderatorin Anna Planken präsentierte Format wirkte jedoch wie eine halbgare „Inas Nacht“-Kopie und wurde nach nur drei Ausgaben wieder eingestellt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 2001) am

      Stand-up-Comedy ist nicht so meins. Eine solche Sendung sollte man nicht auf einem Sender wie RTL Nitro zeigen, sondern auf dem Hauptsender RTL. Die zeigen Stand-up-Comedies.

      weitere Meldungen