„Die Bibel“: Super RTL zeigt Fortsetzung der Miniserie

    Free-TV-Premiere vor Weihnachten

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 20.11.2017, 14:31 Uhr

    „Die Bibel – Wie es weitergeht“ – Bild: NBC
    „Die Bibel – Wie es weitergeht“

    Super RTL hat die Free-TV-Premiere der amerikanischen Mini-Serie „Die Bibel – Wie es weitergeht“ angekündigt. Es handelt sich hierbei um eine inoffizielle Fortsetzung zur Serie „Die Bibel“, die für den US-Kabelsender History ein überragender Erfolg gewesen ist. Ab dem 14. Dezember zeigt der Sender die zwölfteilige Serie immer donnerstags ab 20.15 Uhr. Zum Auftakt werden gleich fünf Folgen am Stück gezeigt.

    Aufgrund des großen Erfolgs von „Die Bibel“ nahm das US-Network NBC dessen Macher unter Vertrag, um eine Fortsetzung zu produzieren. In „A.D. The Bible Continues“, so der Originaltitel, steht die frühe Geschichte der Christen im Zentrum, wie sie unter anderem durch die Apostelgeschichte und den Paulusbrief in der Bibel wiedergegeben wird. Wichtige Rollen in der Serie spielen unter anderem Juan Pablo Di Pace („Dallas“, „Fuller House“) als Jesus, Richard Coyle („Coupling“, „Crossbones“) als jüdischer Hohepriester Kajaphas, Vincent Regan („The Royals“) als römischer Stadthalter Pontius Pilatus, Adam Levy („Gladiator“) als Petrus, Greta Scacchi („War & Peace“) als Maria und Joanne Whalley („Die Borgias – Sex. Macht. Mord. Amen.“) als Claudia (Pilatus’ Ehefrau).

    Hinter „Die Bibel – Wie es weitergeht“ stehen erneut der erfolgreiche Reality-Produzent Mark Burnett („Shark Tank“, „The Voice“, „Survivor“) und seine Ehefrau Roma Downey („Ein Hauch von Himmel“), die auch schon die Vorgängerserie „Die Bibel“ realisierten, die in Deutschland 2014 bei VOX zu sehen war. Unter dem Alternativtitel „A.D.: Rebellen und Märtyrer“ wurde die Fortsetzung vor rund einem Jahr als Deutschlandpremiere auf RTL Passion ausgestrahlt. Für NBC war „A.D.“ im Übrigen kein Erfolg, weshalb keine weitere Staffel bestellt wurde.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen