„Der Doktor und das liebe Vieh“: Termin für zweite Staffel verkündet

    Erster Trailer zu den neuen Folgen stimmt auf UK-Premiere ein

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 01.09.2021, 17:33 Uhr

    Der Cast von „Der Doktor und das liebe Vieh“ (Originaltitel: „All Creatures Great and Small“) – Bild: Channel 5
    Der Cast von „Der Doktor und das liebe Vieh“ (Originaltitel: „All Creatures Great and Small“)

    Der britische Sender Channel 5 hat den Starttermin für die zweite Staffel seiner Serie „Der Doktor und das liebe Vieh“ veröffentlicht: Ab dem 16. September werden die sechs neuen Folgen immer donnerstags um 21:00 Uhr gezeigt. Zu ihnen gesellt sich am Jahresende noch ein Feiertagsspecial.

    Zur Serie

    Die Neuauflage des beliebten britischen Serienklassikers „Der Doktor und das liebe Vieh“ über den jungen Tierarzt James Herriot basiert wie, schon der Vorgänger, auf den beliebten Büchern von James Herriot (Pseudonym für James Alfred Wight) und erzählt auf amüsante Weise die Anfänge des jungen Landtierarzts während der 1930er Jahre in den von der Landwirtschaft geprägten Yorkshire Dales.

    Der junge Veterinär James Herriot wird von Nicholas Ralph dargestellt, und hat 1937 seine erste Anstellung als junger Assistent in einer ländlichen Praxis beim exzentrischen Dr. Siegfried Farnon (gespielt von Samuel West) angenommen. Während der Neue bei den bodenständigen und einfachen Bauern und Landwirten zeigen muss, dass er auch mit dem Großvieh umzugehen weiß, muss er jeden Tag Siegfried beweisen, dass er das Zeug zu einem Tierarzt hat.

    Zum Haushalt gehören auch Siegfrieds wenig arbeitsversessener jüngerer Bruder Tristan (Callum Woodhouse) sowie die treue Haushälterin Mrs. Hall (Anna Madeley), die sich um das Wohl der Ärzte kümmert. Schnell hatte James sein Herz an Bauerstochter Helen Alderson (Rachel Shenton) verloren, die aber bereits verlobt war.

    Staffel 2

    Knapp drei Monate sind vergangen, seit Helen Hugh (Matthew Lewis) an den Weihnachtsfeiertagen am Altar hatte stehen lassen. In der Zwischenzeit hat Helen versucht, unauffällig zu bleiben. Und auch James hat ihr Raum gelassen. Da kam eine Reise für James ins heimatliche Glasgow gerade recht. Mehr noch: James’ Eltern sind hocherfreut, als ihm endlich auch in der Heimatstadt eine Stelle angetragen wird. Zudem noch eine prestigeträchtige, bei seinem innovativen, ehemaligen Ausbilder.

    Bei seiner Rückkehr in die Yorkshire Dales sieht sich James zwischen den Menschen, die er liebt, hin und hergerissen. Vor allem eine Person könnte ihn dazu bringen, nicht dauerhaft zu den Eltern zurückzukehren, die durchaus auch von seiner Rückkehr und Unterstützung profitieren würden. Während James mit der Entscheidung ringt, bringt ein Einsatz für notleidende Schafe auf der den Aldersons benachbarten Farm ein erneutes Zusammentreffen mit Helen…

    Derweil „ermutigt“ James seinen Chef Siegfried, Tristan mehr Verantwortung in der Praxis zu geben, damit diese ihr durch die Versorgung von Nutztieren getragenes Geschäft auch auf Kleintiere ausweiten kann. In einem seiner ersten „Haustier-Fälle“ bekommt es Tristan gleich mit einem exotischen Wellensittich zu tun. Derweil entdeckt Mrs. Hall eine unangenehme Wahrheit

    Im neuen Trailer ist auch Patricia Hodge als neue Darstellerin der wohlhabenden Mrs. Pumphrey zu sehen – deren ursprüngliche Darstellerin Diana Rigg war im vergangenen Jahr verstorben (fernsehserien.de berichtete).

    Die erste Staffel von „Der Doktor und das liebe Vieh“ hatte in Deutschland zu den Weihnachtsfeiertagen auf Sky One in einer Eventprogrammierung Premiere gefeiert.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      Hallo,
      auf welchem Sender kann man Der Doktor und das liebe Vieh noch sehen. Ich habe kein sky usw.
      oder wird es nicht auf den "normalen" Sendern gezeigt.
      • (geb. 1978) am

        Ich freue mich auf die zweite Staffel dieser herzerwärmenden Serie. So schöne Familienserien machen halt nur die Briten! Als Ersatz für die verstorbene Emma Rigg hätte ich allerdings lieber Anne Reid (Sanditon) gehabt.
        • am

          Prima, freue mich schon darauf Hoffe, Sky wartet nicht so lange auf die DE-Premiere.

          weitere Meldungen