„Das Leben und Riley“: Disney Channel stellt Spin-Off ein

    Geschichte der Familie Matthews endet nach drei Staffeln

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 05.01.2017, 13:08 Uhr

    „Das Leben und Riley“ – Bild: Disney Channel
    „Das Leben und Riley“

    Am 20. Januar strahlt der Disney Channel in den USA das Finale der dritten Staffel von „Das Leben und Riley“ aus. Wie der Sender nun auch offiziell bekannt gab, wird es sich bei dieser Episode um das Serienfinale handeln, denn das Spin-Off zu „Das Leben und ich“ wird keine vierte Staffel mehr erhalten.

    Vollkommen überraschend kommt das Ende der Serie nicht, schließlich postete die Besetzung der Serie via Social Media schon beim Ende der Dreharbeiten Abschiedsbotschaften an die Fans. Der Twitter-Account des Autorenteams von „Girl Meets World“ (Originaltitel) bestätigte nun am gestrigen Mittwoch die Absetzung in mehreren Posts: „Mit unglaublichem Stolz auf unsere Arbeit und vollkommener Traurigkeit, dass Dinge zu Ende gehen, muss ich unserem wunderbaren Publikum mitteilen, dass unsere Serie vorbei ist. (…) Bitte schaut unsere Januar-Folgen. Wir hinterlassen euch drei wunderbare Souvenire einer Serie, auf die wir nicht stolzer sein könnten.“

    Das Serienfinale trägt den passenden Titel „Girl Meets Goodbye“. Laut Sender muss die Familie Matthews darin eine möglicherweise lebensverändernde Entscheidung treffen. Außerdem haben sich für das Finale einige Gaststars aus den Tagen von „Das Leben und ich“ angekündigt. So werden William Daniels, Will Friedle, Anthony Tyler Quinn, Lee Norris, Danny McNulty, William Russ, und Betsy Randle in der Folge zu sehen sein.

    „Das Leben und Riley“ drehte sich um Riley (Rowan Blanchard), die Tochter von Cory (Ben Savage) und Topanga Matthews (Danielle Fishel). Gemeinsam mit ihrer besten Freundin Maya (Sabrina Carpenter) durchlief sie alle Höhen und Tiefen des Erwachsenwerdens.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1990) am

      *heul* Das war die beste Sitcom seit langem! Warum???

      weitere Meldungen