„Darkwing Duck“: Disney+ arbeitet an Reboot der Kult-Zeichentrickserie

    Superhelden-Ente könnte vor einem Comeback stehen

    Ralf Döbele – 14.11.2020, 13:36 Uhr

    „Darkwing Duck“

    Zwo, Eins, Risiko – in Zeiten des Superhelden-Booms war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis auch er zurückkehrt: „Darkwing Duck“. Anfang der 90er Jahre kämpfte die maskierte Ente gegen das Verbrechen in St. Erpelsburg. Nun arbeitet man beim Streamingdienst Disney+ an einem Reboot, wie das Branchenblatt Variety berichtet. Dort sind aktuell auch alle drei Staffeln des Originals abrufbar.

    Das Projekt befindet sich demnach allerdings noch in einer recht frühen Phase. So gebe es aktuell noch nicht einmal einen Autor, der mit dem Drehbuch zu der potentiellen neuen Serie betraut sei. Dafür wurde aber mit Point Grey Pictures bereits eine Produktionsfirma verpflichtet und mit ihr auch die verantwortlichen Köpfe Seth Rogen, Evan Goldberg, James Weaver und Alex McAtee. Comedy-Star Seth Rogen zeichnete als Produzent zuletzt auch bereits für Streaming-Hits wie „The Boys“ oder „Preacher“ verantwortlich.

    Die Originalserie „Darkwing Duck“ lief in den USA 1991 und 1992, wobei drei Staffeln und 91 Episoden produziert wurden. In Deutschland waren die Abenteuer des Superhelden dann erstmals 1993 im Rahmen des „Disney Clubs“ in der ARD zu sehen. Nach mehreren Free-TV-Wiederholungen bei Super RTL und Kabel Eins wurde die Serie zuletzt vor fünf Jahren im Disney Channel ausgestrahlt.

    „Darkwing Duck“ erzählt die Abenteuer des vermeintlich gewöhnlichen Vorort-Enterichs Eddie Erpel, der aber ein Doppelleben führt und als maskierter Superheld gegen das Böse in der von Verbrechen heimgesuchten Stadt St. Erpelsburg kämpft. Im Weg steht dem bemantelten Rächer allerdings, dass er manchmal etwas tollpatschig ist. Unterstützt wird Darkwing Duck unter anderem von Quack, dem aus „DuckTales“ bekannten Bruchpiloten, seiner Adoptivtochter Kiki und den Enten der Gerechtigkeit.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Ich verstehe nicht, warum Menschen über Disney + meckern, aber gleichzeitig die Klassiker fordern.
      Leute, dort gibt es die Klassiker! Von Die Gummibärenbande über DuckTales - Neues aus Entenhausen zu Darkwing Duck.
      Und ja, ich bezahle dafür gerne, weil ich das lineare TV Programm mit Werbung und ohne Abspann nicht mehr sehen mag.
      Nebenbei habe ich aber Netflix gekündigt.
        hier antworten
      • am melden

        Darauf würde ich nämlich freuen.

        Vorausgesetzt die Serie orientiert sich mehr an der Original Serie als an den neuen Ducktales.

        Zeichnerisch als auch von Charakterdesign
          hier antworten
        • am melden

          Schaue lieber die alten Serien, Reboots braucht davon kein Mensch, lieber die alten ein bisschen puschen. Oder hat Disney keine Ideen mehr
            hier antworten
          • (geb. 1964) am melden

            Noch ne schöne alte Serie, die auf dem Müll alndet weil sie nicht mehr gezeigt wird...
              hier antworten
            • (geb. 1981) am melden

              noch eine serie die disney verhunzen kann
                hier antworten

              weitere Meldungen