„Criminal Minds“: Trailer zur Fortsetzung „Evolution“ enthüllt Ausgangslage der Staffel

    Warum kommt die Einheit für Serienkiller wieder zusammen?

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 04.11.2022, 16:40 Uhr

    "Criminal Minds": Trailer zur Fortsetzung "Evolution" enthüllt Ausgangslage der Staffel – Warum kommt die Einheit für Serienkiller wieder zusammen? – Bild: Paramount+

    Der frühere US-Serienhit „Criminal Minds“ geht knapp zwei Jahre nach dem eigentlichen Finale in Staffel 15 in ein Revival: Zehn neue Folgen als „Criminal Minds: Evolution“ starten in den USA an Thanksgiving (Donnerstag, dem 24. November), zum Auftakt gibt es eine Doppelfolge – über Weihnachten ist Pause eingeplant, das Staffelfinale soll am 9. Februar 2023 veröffentlicht werden.

    Nun hat Paramount+ einen ersten Trailer veröffentlicht, der die grausigen Hintergründe enthüllt, die die Ermittler der Behavioral Analysis Unit erneut zusammenbringen – und bis auf die Knochen fordern:

    Wie bei anderen Serien auch, scheint man bei „Criminal Minds“ den Weg zu einem Streamingdienst dazu genutzt zu haben, um die Geschichten noch etwas düsterer machen zu können: Ein Netzwerk von Serienkillern als Gegner treibt zumindest Rossi bis an den Rand der Verzweiflung.

    Ein Unbekannter (dargestellt von Zach Gilford, „Grey’s Anatomy“) hatte die ungewöhnliche Situation der Corona-Pandemie genutzt, um sich mit „Gleichgesinnten“ zu vernetzen. Nun nimmt das Netzwerk seine blutige „Arbeit“ auf – und begeht Morde in einer Häufigkeit, dass das BAU-Team nicht mehr hinterher kommt. Auch emotional nicht mehr.

    In den Hauptrollen von „Criminal Minds: Evolution“ gibt es ein Wiedersehen mit dem Originalteam, allen voran Joe Mantegna (David Rossi), Paget Brewster (Emily Prentiss), Kirsten Vangsness (Penelope Garcia), Adam Rodriguez (Luke Alvez), A.J. Cook (JJ Jareau) und Aisha Tyler (Dr. Tara Lewis). Während in der ersten Revival-Staffel Matthew Gray Gubler (Dr. Spencer Reid) und Daniel Henney (Matthew „Matt“ Simmons) (fernsehserien.de berichtete) nicht mit dabei sind, steht ihnen im Fall einer Fortsetzung eine Rückkehr offen.

    „Criminal Minds: Evolution“ wird von Showrunnerin Erica Messer gemeinsam mit den Autoren Breen Frazier und Christopher Barbour entwickelt, die zudem mit Mark Gordon auch die Produktion für ABC Signature und CBS Studios übernehmen. Regie führt Glenn Kershaw.

    In Deutschland wird „Criminal Minds: Evolution“ wohl letztendlich bei Disney+ laufen – bereits die Mutterserie „Criminal Minds“ war eine Gemeinschaftsproduktion zwischen den Studios von ABC und CBS, beim Revival hat Paramount Global die US-Rechte erhalten und Walt Disney die „internationalen“ Rechte.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      Wird wahrscheinlich sowas Aufgewärmtes wie Law & Order, und CSI Vegas sein. Unschaubar :(.
      • am

        Ich freue mich schon sehr auf die neuen Folgen. Hoffentlich zeigt Disney+ bald die neuen Folgen.
        • (geb. 1983) am

          Ich bin gespannt, ob und wenn, wann CM:E es ins lineare oder zumindest ins Streaming des linearen TVs schafft; spannend wird die Neuauflage allemal.

          weitere Meldungen