„Criminal Minds“: Titel des Revivals verraten, Zach Gilford in Gastrolle

    Fortsetzung der Crime-Serie soll noch im Herbst starten

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 10.09.2022, 10:38 Uhr

    Zach Gilford in „Midnight Mass“ – Bild: Netflix
    Zach Gilford in „Midnight Mass“

    Nach einer langen Hängepartie gab es im Juli doch noch grünes Licht für eine Revival-Staffel der früheren Hitserie „Criminal Minds“. Paramount+ gab offiziell grünes Licht für die Fortsetzung, die zunächst aus zehn Folgen bestehen wird. Jetzt verkündete der Streamingdienst, dass das Revival den Titel „Criminal Minds: Evolution“ tragen wird. Noch im Herbst soll es in den USA an den Start gehen.

    Wie ebenfalls heute verkündet wurde, wird Zach Gilford (bekannt aus „Friday Night Lights“) eine wiederkehrende Gastrolle übernehmen. Zuletzt war er in der Netflix-Horrorserie „Midnight Mass“ sowie in den Serien „Good Girls“ und „L.A.’s Finest“ zu sehen. Bei „Criminal Minds: Evolution“ spielt er Elias Voit, einen Betriebsanalysten für eine globale Cybersicherheitsfirma, der eine dunkle Seite hat und vom Tod besessen ist.

    „Criminal Minds: Evolution“ soll das Serien-Franchise nahtlos fortsetzen und sich den Gegebenheiten und Ansprüchen eines Streamingformats anpassen. Daher soll es im Gegensatz zu früher neben dem Fall der Woche auch eine horizontale Erzählweise geben, also einen Handlungsbogen, der sich über mehrere Folgen erstreckt. In der Serie trifft das Elite-Profiler-Team des FBI auf seine bisher größte Bedrohung: einen Unbekannten, der die Corona-Pandemie genutzt hat, um ein Serienkiller-Netzwerk aufzubauen. Als die Welt wieder zur Normalität zurückkehrt, nimmt das Netzwerk seine „Arbeit“ auf – und das Profiler-Team macht Jagd auf sie, während ein Mord nach dem anderen geschieht.

    Zu den Darstellern aus der Originalserie, die ihre Rollen wieder aufnehmen, gehören Joe Mantegna (David Rossi), Paget Brewster (Emily Prentiss), Kirsten Vangsness (Penelope Garcia), Adam Rodriguez (Luke Alvez), A.J. Cook (JJ Jareau) und Aisha Tyler (Dr. Tara Lewis). Nicht an Bord sind hingegen Matthew Gray Gubler (Dr. Spencer Reid) und Daniel Henney (Matthew „Matt“ Simmons). Erica Messer fungiert als Showrunnerin, ausführende Produzentin und Autorin. Breen Frazier und Christopher Barbour sind als Autoren und ausführende Produzenten im Einsatz, Glenn Kershaw führt Regie und ist wie Mark Gordon auch als Executive Producer tätig. Nach Informationen von Deadline enthalten die von den Darstellern geschlossenen Verträge die Option, im Fall weiterer Staffelbestellungen verlängert zu werden. Allerdings wird den Darstellern auch der Freiraum gelassen, in den „Drehpausen“ andere Projekte zu verfolgen.

    Der konkrete Starttermin von „Criminal Minds: Evolution“ wird noch bekannt gegeben.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      Freut mich,was mich hingegen sehr enttäuscht ist das Spencer nicht dabei ist.und was merkwürdig ist das Garcia wieder dabei ist obwohl sie das FBI verlassen hat.....
      • am

        Yippie :-). Ich freue mich so sehr, dass es weiter geht, wenn ich auch bedauere, dass nicht alle an Bord sind.
        • am

          Geht mir auch so. Vor allem Spencer Reid 😪

      weitere Meldungen