„Puppy Love“ startet bei BBC Four noch im November

    Comedyserie über Freundinnen, Hunde und Familien

    "Puppy Love" startet bei BBC Four noch im November – Comedyserie über Freundinnen, Hunde und Familien – Bild: BBC
    „Puppy Love“ mit den hundeliebenden Joanna Scanlan und Vicki Pepperdine

    BBC Four hat kurzfristig den Start einer neuen Comedyserie angekündigt. Bereits am 13. November läuft um 22 Uhr Ortszeit „Puppy Love“ an, eine Serie um die Betreiberin und die Kursteilnehmer einer Hundeschule. Das berichtet TVWise.

    Erzählt wird von Nany V., die in der Stadt Wirral Trainingskurse für Vierbeiner gibt. Dabei arbeitet sie mit der charakterlich verschiedenen Naomi Singh zusammen. Die beiden Frauen müssen nicht nur mit den dickköpfigen Hunden umgehen, sondern auch mit ihren störrischen Teenie-Kindern und enttäuschenden Ehemännern. Erfunden wurde die Serie von Joanna Scanlan und Vicki Pepperdine, die auch die Hauptrollen übernommen haben. Die beiden hatten auch bei der Krankenhaus-Comedy „Getting On“ (die inzwischen von HBO in den USA als „Getting On – Fiese alte Knochen“ adaptiert wurde) bereits diese Doppelposition inne.

    Weitere Hauptrollen haben Selina Borji, Simon Fisher-Becker, Gordon Warnecke und Aron Julius. Als Gaststars werden unter anderem Gerard McCarthy, Tobias Menzies („Outlander“, „Rom“), Russell Barr, Mark Lewis und Kayvan Novak zu sehen sein. Sechs Folgen werden jeweils donnerstags auf dem BBC-Sender ausgestrahlt.

    04.11.2014, 11:48 Uhr – Marcus Kirzynowski/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen