CBS verlängert „Zoo“ um dritte Staffel

    Sommerserie mit James Wolk kehrt 2017 zurück

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 10.08.2016, 19:51 Uhr

    „Zoo“ kehrt für eine dritte Staffel zurück – Bild: CBS
    „Zoo“ kehrt für eine dritte Staffel zurück

    Aktuell strahlt CBS die zweite Staffel seiner Sommerserie „Zoo“ aus. Das US-Network gibt dem Drama mit James Wolk und Kristen Connolly allerdings bereits einen Vertrauensvorschuss für das nächste Jahr und hat am Mittwoch eine dritte Staffel bestellt.

    Die Entscheidung zur Verlängerung überrascht kaum. Zwar sind die Quoten von „Zoo“ im Vergleich zur ersten Staffel leicht gesunken, sie sind aber noch immer stärker als die der zwei anderen neuen CBS-Sommerserien „BrainDead“ und „American Gothic“. Bei der jüngsten Episode von „Zoo“ schalteten 4,4 Millionen Zuschauer ein, was einem Zielgruppen-Rating von 0.9 entspricht. Auf den ersten Blick scheinen diese Zahlen für das zuschauerstärkste Network CBS kaum beeindruckend zu sein, doch „Zoo“ kann auch durch einen lukrativen Streaming-Deal mit Netflix profitieren.

    „Zoo“ ist bislang die einzige fiktionale CBS-Sommerserie, die für das kommende Jahr verlängert wurde. Ebenfalls grünes Licht hat allerdings der Reality-Dauerbrenner „Big Brother“ erhalten, dessen Staffeln 19 und 20 damit 2017 und 2018 ausgestrahlt werden sollen.

    In Deutschland wurde die erste Staffel von „Zoo“ Anfang 2016 von ProSieben gezeigt. Die Serie basiert auf dem gleichnamigen Bestseller von James Patterson und Michael Ledwidge und beschäftigt sich mit einer Reihe von brutalen Tierattacken auf Menschen auf der ganzen Welt. Der Zoologe Jackson Oz (Wolk), die Journalistin Jamie Campbell (Connolly) und der Safari Guide Abraham Kenyatta (Nonso Anozie) untersuchen die Gründe für die Angriffe, die sich zu einer regelrechten Pandemie auszuweiten scheinen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen