„Catch!“ kehrt Anfang 2022 ohne Luke Mockridge zurück

    Fang-Wettkampf mit vier neuen Folgen in Sat.1

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 17.11.2021, 12:31 Uhr

    „Catch! Die Deutsche Meisterschaft im Fangen“ – Bild: Sat.1/Willi Weber
    „Catch! Die Deutsche Meisterschaft im Fangen“

    Nach der Kontroverse um seine Person hat sich Luke Mockridge auf unbestimmte Zeit eine TV-Abstinenz verordnet. So gibt es in diesem Herbst keine neue Staffel von „Luke! Die Greatnightshow“ zu sehen – und auch von der Moderation der neuen Sat.1-Musikshow „All Together Now“ ist Mockridge zurückgetreten. Diese Aufabe übernimmt nun Melissa Khalaj. Ein Mockridge-Format wird jedoch trotzdem Anfang 2022 zurückkehren, allerdings ohne die Mitwirkung des Show-Erfinders: „Catch! Die Deutsche Meisterschaft im Fangen“ geht in die nächste Runde.

    Insgesamt vier neue Ausgaben des Funsport-Events wird es geben. Los geht es am Freitag, 14. Januar 2022 um 20:15 Uhr. Dann ziehen die vier Teamkapitäne Pietro Lombardi, Cathy Hummels, Christian Düren und Wincent Weiss ins Rennen und wollen beweisen, dass sie die schnellsten Fänger des Landes sind. Wem wird das gelingen und wer hat das stärkste Team hinter sich?

    Wie im vergangenen Jahr steigert sich der Wettkampf von Folge zu Folge: Auf die Deutsche Meisterschaft folgt am 4. Februar „Die Europameisterschaft im Fangen 2022“. Wincent Weiss, Larissa Marolt, Lilly Becker und Evelyn Burdecki kampfen dann um den begehrten Titel. Eine Woche später ziehen Oliver Pocher, Hans Sarpei, Melissa Khalaj und Luna Schweiger mit den besten Athleten aus unterschiedlichen Ländern in den „Kampf der Kontinente 2022“.

    Ganz neu ist die „Catch! Academy“, die zum Staffelabschluss am 18. Februar Premiere feiert. Die vier Trainer Jenke von Wilmsdorff, Fabian Hambüchen, Nikeata Thompson und Sven Hannawald coachen je ein Team der talentiertesten Nachwuchsathleten, die gegeneinander in den Fang-Wettkampf treten. Wer hat die besten Coach-Eigenschaften und wessen Team holt sich den ersten „Catch! Academy“-Titel?

    Da Luke Mockridge in den vergangenen Staffeln selbst nicht als Moderator fungierte, sondern als Teamkapitän, lässt sich das mit dem Grimme-Preis ausgezeichnete Format relativ problemlos auch ohne seine Teilnahme fortsetzen. Andrea Kaiser führt erneut als Moderatorin durch die Show und wird von Kommentator Jan Platte und Field-Reporter Simon Pearce unterstützt. Mockridges Produktionsfirma LuckyPics produziert die Sendung in Zusammenarbeit mit Brainpool. Studiopublikum wird allerdings erneut nicht vor Ort sein. Dies soll den Vorteil haben, dass die Parcours-Aufbauten größer und die Fang-Strecken spektakulärer als je zuvor sind.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1981) am

      ein kurtzer Gedanke:
      es ist traurig das es möglich ist, trotz der wiederlegung der Aussagen eines gekränkten Egos , die Karriere eines so talentierten jungen Menschens zu zerstören.
      • am

        Luke erzählt von einer „Welle von Hass“, die ihm seit Monaten im Netz
        entgegenschlägt und unter der er sehr leide: Schade das man solche Leute
        (noch) nicht ausfindig machen kann.

        Es ist einfach unfassbar,das es  solche "Menschen"gibt die ohne die
        Wahrheit zu kennen einfach über jemanden Urteilen.Schuldig
        Fertig...kommt man geistig nimmer mit bei einigen.Dieser ganze
        SOZIALE!!!Facebook Mist hätte nie für solche Dummköpfe  zugänglich
        gemacht werden dürfen

    weitere Meldungen