„Bettys Diagnose“: „Sturm der Liebe“- und „Unter uns“-Stars verstärken ZDF-Serie

    Start neuer Staffel mit frischem Wind steht bevor

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 30.08.2022, 15:21 Uhr

    Florian Frowein (l.) und Constantin Lücke (r.) – Bild: ARD/Christof Arnold/MG RTL D/Stefan Behrens
    Florian Frowein (l.) und Constantin Lücke (r.)

    Wie wir bereits berichteten, endet in Kürze die Wartezeit auf die nächste Staffel von „Bettys Diagnose“. Am 9. September meldet sich die beliebte ZDF-Klinik-Dramedy mit ganzen 29 neuen Folgen zurück, die wie gewohnt freitags um 19:25 Uhr ausgestrahlt werden. Jeweils eine Woche zuvor liegt die aktuelle Episode bereits in der ZDFmediathek. Wie der Mainzer Sender nun verrät, dürfen sich die Fans nicht nur auf das bewährte Team freuen, sondern im Verlauf der Staffel auch auf zwei neue Gesichter in der Karlsklinik – regelmäßigen Guckern von Daily-Soaps und Telenovelas dürften diese bereits bestens vertraut sein: Florian Frowein und Constantin Lücke.

    Florian Frowein verkörpert den neuen Assistenzarzt Dr. Paul Eckart, der für große Unruhe sorgen wird – und vor allem bei Ava Edemir (Rona Özkan) für Herzflattern… Der 34-jährige Schauspieler war von 2017 bis 2019 in der ARD-Telenovela „Sturm der Liebe“ zunächst in der Rolle des Boris Saalfeld zu sehen. Anschließend verkörperte er in der Serie bis 2020 Tim Degen, den verschollenen Zwillingsbruder von Boris. Zusammen mit Léa Wegmann bildete er das Hauptdarstellerpaar. Bereits 2012 sammelte er Telenovela-Erfahrung, als er in der ZDF-Serie „Wege zum Glück – Spuren im Sand“ als Forstwirt Leon Schilling zu sehen war.

    Der zweite Neuzugang Constantin Lücke schlüpft bei „Bettys Diagnose“ in die Rolle des von Dr. Helena von Arnstett neu eingestellten Kollegen Dr. Julius Walden. Besonders beliebt macht er sich im Klinikteam jedoch nicht, sondern sorgt mit seinen Übergriffen in das Privatleben der Pflegerinnen für Frust und Ablehnung… Der 43-jährige Darsteller spielte 2016 und 2017 in der ARD-Telenovela „Rote Rosen“ die Hauptrolle des Patrick Mielitzer. 2020 stieg er in der RTL-Soap „Unter uns“ ein und übernahm von Ben Ruedinger die Rolle des Till Weigel, den er bis Juni 2022 verkörperte.

    Florian Frowein und Constantin Lücke ergänzen den etablierten „Bettys Diagnose“-Cast um Annina Hellenthal, Max Alberti, Isabell Horn und Sybille J. Schedwill. In Gastrollen sind in den neuen Folgen außerdem Petra Kleinert, Marek Erhardt, Alexander Schubert, Michael Kessler und Patrick Mölleken zu sehen.

    Im Staffelauftakt „Neues Glück“ kehren Dr. Frank Stern (Max Alberti) und Schwester Betty Weiss (Annina Hellenthal) enthusiastisch aus München zurück. Während Dr. Stern in Vorfreude auf den Neuanfang ist, lässt das Thema München Betty nicht los. Sie ist hin- und hergerissen von dem Gedanken, sich auf die freie Stelle zu bewerben. Soll sie Aachen und dem Team der Karlsklinik wirklich den Rücken kehren? Und nimmt sie Dr. Sterns Heiratsantrag an? Bettys Sohn Yannick (Alvar Goetze) und Schwester Mia (Antonia Döring) haben schließlich überraschende Neuigkeiten, die Bettys Pläne völlig über Bord werfen…

    Rike (Isabell Horn) will hingegen mit Oliver (Alexander Koll) eine Familie gründen – doch will er das auch? Pfleger Lukas Hilpert (Niklas Löffler) ist schockverliebt, während seine Chefin Mechthild Puhl (Sybille J. Schedwill) endlich ihr Glück findet. Auch in der Karlsklinik tut sich einiges: Neurochirurgin Dr. Helena von Arnstett (Claudia Hiersche) übernimmt eine ungewöhnliche Aufgabe und Chefarzt Prof. Dr. Alexander von Arnstett (Florian Fitz) gerät nach einem schweren Schicksalsschlag schwer ins Wanken und sein Vertrauensverhältnis zu Kollegin Dr. Nadira Abbas (Yasmina Djaballah) wird auf eine harte Probe gestellt. Auch Dr. Tom Koopmann (Tobias Licht) muss eine schwere Entscheidung treffen, als sein Bruder in der Klinik auftaucht und ihn um Hilfe bittet.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen