BBC verliert „The Voice UK“ an die Konkurrenz

    Möglicher Wechsel zu ITV nach Staffel 5

    Ralf Döbele – 08.11.2015, 13:54 Uhr

    „The Voice UK“

    Die BBC wird „The Voice UK“ nach der kommenden fünften Staffel nicht mehr übertragen. Der Grund hierfür ist laut der britischen Rundfunkanstalt ein anderer Sender, der den Casting-Hit abgeworben habe. Ob es sich dabei, wie im allgemeinen Medienecho weitgehend vermutet um ITV handelt, bleibt derzeit allerdings noch unklar.

    So habe sich die BBC laut Fernsehdirektor Mark Linsay nicht auf einen Bieterwettstreit einlassen wollen um die Show auf dem eigenen Sender zu halten: „Die BBC ist unglaublich stolz auf ‚The Voice‘. WIr hatten immer gesagt, dass wir keine aufgeblähten Preise zahlen würden um die Show zu behalten. Dass ein anderer Sender sie nun abgeworben hat, beweist, wie sehr die BBC die Show aufgebaut und sie zu einem unverzichtbaren Teil des Samstagabendprogramms gemacht hat.“

    „The Voice UK“ wird in Großbritannien von Talpa und Wall to Wall produziert, wobei ITV Talpa Anfang 2015 aufgekauft hat – ein weiteres Indiz dafür, dass „The Voice“ in Zukunft auf dem Privatsender laufen könnte, wo auch bereits „The X Factor“ zu Hause ist. Die fünfte Staffel von „The Voice“ wird auf der BBC im Januar 2016 beginnen. Als Coaches sind dann will.i.am , Paloma Faith, Boy George und Ricky Wilson mit von der Partie (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen