„b.trifft“: Neues Format mit Bettina Böttinger unter altem Namen

    WDR-Talkerin trifft Buchautoren vor Ort

    "b.trifft": Neues Format mit Bettina Böttinger unter altem Namen – WDR-Talkerin trifft Buchautoren vor Ort – Bild: WDR/Encanto/Anna Bielesch
    „b.trifft“: Bettina Böttinger trifft Peter Wohlleben
    Bild: WDR/Encanto/Anna Bielesch

    Bettina Böttinger erhält demnächst eine neue Sendung im WDR. „b.trifft“ ist ab dem 6. August immer montags um 22.40 Uhr zu sehen. Wem dieser Titel bekannt vorkommt, dem sei gesagt: Ja, es gab bereits zwischen 1993 und 2004 eine Sendung namens „B. trifft … “. Damals handelte es sich um eine Talkshow im Studio, im nun angekündigten Format ist Böttinger hingegen unterwegs und besucht Buchautoren aus dem Westen vor Ort.

    In der ersten Folge trifft die WDR-Moderatorin Deutschlands berühmtesten Förster Peter Wohlleben. Seit „Das geheime Leben der Bäume“ landet er mit seinen Sachbüchern regelmäßig an der Spitze der Bestsellerliste. Böttinger durchstreift mit Wohlleben den Eifelwald, lernt ein Baumliebespaar kennen, erfährt, wie sich Bäume umeinander kümmern und wie sich der Wald auf den Blutdruck auswirkt. Wohlleben war 20 Jahre lang Forstbeamter, bevor er seine Stelle aufgab, um seine Vorstellungen einer ökologischeren Forstwirtschaft umsetzen zu können. Inzwischen lesen Menschen in der ganzen Welt seine Bücher über den Lebensraum Wald. Mit Böttinger spricht Wohlleben aber auch über die Schattenseiten. Er erzählt von seinem Burnout und wie er lernen musste, sich vom psychischen Druck zu befreien.

    Auch in den weiteren Folgen besucht Böttinger Autoren, die im Westen leben und dort die Inspiration für ihre Werke finden. So erfährt sie, was es mit einem Okapi im Westerwald auf sich hat und reist an den Ort, an dem die beliebte Serie „Mord mit Aussicht“ entstanden ist. Mit Volker Kutscher, Autor der Buchvorlage zu „Babylon Berlin“, begibt sie sich auf eine Zeitreise zurück in die späten 20er Jahre.

    06.07.2018, 14:30 Uhr – Glenn Riedmeier/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Sveta am 07.07.2018 15:07 via tvforen.de

      Liest sich wie eine WDR-Version von "Krause kommt" mit Pierre M. Krause.
      Die fand ich sehr gut, durch einige Sendungen hat sich mein vorher bestehendes Bild der Besuchten verändert. (Tony Marshall z.B.).
      Mal schauen ob Frau Böttinger das genauso gut hinbekommt.
      • laura moewe am 07.07.2018 15:00 via tvforen.de

        Hört sich gut an, freue mich.