Aus für VOX-Serienfreitag: „Princess Charming“ und „Die Superzwillinge“ bilden neuen „Feel Good Friday“

    Themenwoche #VOXforWomen im November

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 24.09.2021, 15:00 Uhr

    „Princess Charming“ Irina Schlauch (l.) und Amira Pocher (r.) – Bild: RTL/René Lohse/Frank Beer
    „Princess Charming“ Irina Schlauch (l.) und Amira Pocher (r.)

    Seit vielen Wochen und Monaten gleicht der Freitagabend bei VOX nun schon einem Trümmerhaufen. Zumeist versuchte der Kölner Sender hier mit US-Serien auf Zuschauerfang zu gehen, was so gut wie immer schiefging. Nachdem man monatelang mit „Magnum P.I.“ schlechte Quoten einfuhr, schickte der Sender Mitte August die neue Staffel von „The Good Doctor“ an den Start, verfrachtete sie jedoch nach wenigen Wochen zum kleinen Schwestersender VOXup. Derzeit versucht „Law & Order: Special Victims Unit“ mit neuen Folgen sein Glück, jedoch ebenfalls mit miesen Quoten. VOX hat nun offenbar endgültig die Hoffnung verloren und beendet Ende Oktober den US-Serienfreitag vorerst.

    Stattdessen ruft der Sender ab dem 29. Oktober den neuen „Feel Good Friday“ aus und zeigt künftig eigenproduzierte Reality-Formate ab 20:15 Uhr. Den Auftakt macht die Free-TV-Premiere der kürzlich mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichneten, ersten lesbischen Dating-Show „Princess Charming“. In dem weiblichen Spin-Off zu „Prince Charming“ geht die Kölner Rechtsanwältin Irina Schlauch auf die Suche nach ihrer großen Liebe und hat die Wahl aus mehreren interessierten Partnerinnen, die sie in Einzel- und Gruppendates näher kennenlernt. Am Ende jeder Folge steht eine Entscheidung an. Im großen Finale der TVNOW-Produktion zittern schließlich zwei Singles darum, wer von ihnen die bessere Hälfte von Irina wird (zum ausführlichen Review). Zum Auftakt zeigt VOX eine Doppelfolge um 20:15 Uhr, danach geht es wöchentlich um 22:15 Uhr weiter.

    Ab dem 5. November übernimmt den 20.15-Uhr-Sendeplatz eine weitere neue Realityshow: „Die Superzwillinge“, wofür Amira Pocher als Moderatorin gewonnen wurde. In der sechsteiligen ersten Staffel ziehen acht eineiige Zwillingspaare zusammen in ein Haus. Das Ziel für jedes Zwillingsteam besteht darin, bis zum Ende im Haus zu bleiben. Pro Folge nominieren sich die Paare gegenseitig, anschließend muss jeweils ein Team die Sendung verlassen. Auf die Zwillinge warten sportlichen Challenges und Wissensspiele, in denen Zusammenhalt und Strategie gefragt sind. Halten die Zwillinge so fest zusammen und funktionieren als Team, so wie es alle von sich behaupten? Wie eng ist dieses besondere Band zwischen eineiigen Zwillingen? Amira Pocher, die ab Januar 2022 auch das Moderatorenteam von „Prominent!“ verstärken wird, führt die Kandidaten durch die Spiele und den Nominierungsprozess. Im Finale kämpfen die drei besten Paare schließlich um den Titel „Die Superzwillinge“ und einen noch nicht konkretisierten Geldbetrag.

    Natalia Wörner RTL/​Markus C. Hurek

    Der „Feel Good Friday“ bildet gleichzeitig den Auftakt zu einer großen Themenwoche unter dem Titel #VOXforWomen. Der Sender möchte Impulse für die Stärkung von Frauen in Bildung und Gesundheit, Arbeitswelt, Politik und Sexualität setzen. Herzstück ist hierbei das die mehrstündige Sondersendung „#VOXforWomen – Das Event“ am 1. November um 20:15 Uhr. Mitinitiatorin Natalia Wörner will Aufklärungsarbeit betreiben, Forderungen stellen und diese nachhalten. Zusammen mit Moderatorin Laura Wontorra begrüßt sie eine Vielzahl prominenter Frauen und Männer sowie Alltagshelden und Vorreiter. Unter anderem sind Autor und LGBTQ-Sonderbotschafter des Europäischen Parlaments Riccardo Simonetti, Köchin und Gastronomin Haya Molcho sowie Frauenärztin und Bestsellerautorin Sheila de Liz („Die Sex-Klinik“) als Gäste dabei. Sie widmen sich jeweils einem Thema wie Rollenbilder, Berufe und Aufklärung Zu sehen gibt es außerdem Reportagebeitrage und soziale Experimente mit Zuschauern rund um das Thema „Female Empowerment“.

    VOX versteht diese Sendung als Startschuss und nimmt sich auch selbst in die Pflicht: Als Fernsehsender sehen wir uns in der Verantwortung. Wir prägen Rollenbilder, wir prägen die Wahrnehmung, wir sind in der Lage, starke Geschichten zu erzählen, in denen unsere Zuschauer:innen Inspiration finden. Genau das machen wir, und mit dem Start von #VOXforWomen mehr denn je mit dem Fokus auf die weibliche Perspektive, so VOX-Chefredakteur Marcel Amruschkewitz.

    Auch im weiteren VOX-Programm werden vom 1. bis 7. November Frauen noch mehr in den Fokus gerückt, etwa in dem täglichen Kurzformat „#VOXStimme“. Außerdem ist am 2. November um 20:15 Uhr die Dokumentation „Weil du ein Wunder bist“ zu sehen, in der Bestsellerautorin Nicole Staudinger außergewöhnliche Menschen oder Familien trifft. Sie ist hautnah dabei, wenn sich für sie mit fremder Hilfe ein unerreichbarer Traum verwirklicht oder durch ihre eigenen „Superkräfte“ das Unmögliche möglich wird. Im Anschluss folgt die Reihe „Pia – aus nächster Nähe“ mit Reporterin Pia Osterhaus.

    Am 7. November tritt um 20:15 Uhr in „Grill den Henssler“ außerdem erstmals ein rein weibliches Team gegen Steffen Henssler an: Irina Schlauch, Motsi Mabuse sowie Cheyenne & Valentina Pahde werden von den Koch-Coaches Nathalie & Jennifer Dienstbach unterstützt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1979) am

      und die "Superzwillinge" mit "Amira Pocher" wird jetzt die Quote nach oben bringen ? Gut das ich schon lange keine Serie mehr im Free Tv schaue
      • am

        Warum man sich mit diesen ganzen Sendungen in direkte Konkurrenz zu sixx stellt und denkt damit mehr Erfolg zu haben ist mehr als rätselhaft.
        Und Law & Order Special Victims ist damit wohl auch Geschichte....
        • (geb. 1976) am

          Okay, dann schaue ich eben freitags wieder bei den Streaming-Diensten vorbei.

          Es wundert mich schon sehr, wenn mittwochs alte Bones Folgen im Programm laufen und jede Woche schlechte Quoten haben. Aber die Serie bleibt im Programm.
          • (geb. 1967) am

            irgendwo muss dieser ganze Schrott ja ausgestrahlt werden, mals
            sehen wie lange es dauert bis der freitag dann wieder umgebaut wird,
            aber interessiert mich eh nicht, die Zeit von TV Sendern ist doch eh durch.
            • am

              Bei so viel Müll im Fernsehen wundert es mich nicht dass die Leute zu Streamingdiensten wechseln. Früher war das VOX Programm auch besser. Naja wird so oder so eh wieder floppen :D
              • am

                früher waren so gut wie alle sender besser aber nun gut 
                kann man eh nichts mehr ändern.......
            • am

              damit dürfte  „Law & Order: Special Victims Unit“ zumindest bis folge 12 ausgestrahlt werden.....
              • (geb. 1984) am

                Für mich kommt diese Princess Charming Staffel zu spät. Schon lange bekannt wer gewonnen hat. Eigentlich müsste jetzt schon die 3. Staffel von Prince Charming laufen. Ist bei TVNOW doch auch schon fast wieder durch.
                Wer schaut noch groß solche Formate wenn lange durch die Medien ging wer gewonnen hat.

                weitere Meldungen