Aus für „Vorsicht, Falle!“: Neuauflage vom ZDF eingestellt

    Keine weiteren Folgen des Präventionsmagazins

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 06.07.2022, 16:14 Uhr

    „Vorsicht, Falle!“: Rudi Cerne präsentierte die Neuauflage von 2018 bis 2021 – Bild: ZDF/Nadine Rupp
    „Vorsicht, Falle!“: Rudi Cerne präsentierte die Neuauflage von 2018 bis 2021

    Jüngst hat das ZDF angekündigt, die Marke „Aktenzeichen XY…ungelöst“ weiter auszubauen. Wenig zu hören war hingegen zuletzt von „Vorsicht, Falle!“. Das Präventionsmagazin, das bereits von 1964 bis 2001 auf Sendung war, wurde 2018 vom ZDF neu aufgelegt. Insgesamt 33 Folgen wurden bis Januar 2021 produziert. Dabei wird es allerdings auch bleiben, wie eine Sendersprecherin auf Anfrage von fernsehserien.de mitteilte.

    Derzeit sind keine neuen Folgen ‚Vorsicht, Falle!‘ geplant, heißt es. Allerdings sollen die Inhalte der Sendung weiterhin ihren Platz finden. Das Thema Prävention ist aber ein durchgehend aufscheinendes Thema bei ‚Aktenzeichen XY… ungelöst‘, so die ZDF-Sprecherin gegenüber fernsehserien.de.

    Wie auch „Aktenzeichen XY“ wurde die Neuauflage von „Vorsicht, Falle!“ von Rudi Cerne moderiert. Er trat auch hier in die Fußstapfen von Eduard Zimmermann, der „Vorsicht, Falle!“ übrigens schon 1964 und somit drei Jahre vor dem Start von „XY“ aus der Taufe hob und vor „Neppern, Schleppern und Bauernfängern“ warnte. Unter dem Motto „Prävention, Tipps und Tricks“ zeigte Cerne anhand konkreter Fälle, wie man sich vor Betrug, Abzocke und Einbruchskriminalität im Alltag schützen kann. Die verschiedenen Maschen wurden in kurzen Einspielfilmen nachgestellt. Reale Opfer und Präventionsexperten der Polizei sowie aus dem Bereich Verbraucherschutz kamen ebenfalls zu Wort. Als Würdigung der Zimmermann-Ära wurde jeweils am Ende der Sendung in der Rubrik „Früher war alles besser?“ ein Archivklassiker wiederholt.

    Ein Sendeplatz zur Primetime wurde dem Format allerdings nicht gegönnt, stattdessen waren die 45-minütigen Ausgaben stets am Samstagnachmittag um 15:15 Uhr zu sehen. Das Original „Vorsicht, Falle!“ brachte es bis 2001 auf 181 Episoden. Eduard Zimmermann moderierte von 1964 bis 1997. Nach seinem Abschied präsentierte seine Tochter Sabine Zimmermann das Magazin, das 2001 schließlich einer Programmreform im ZDF zum Opfer fiel.

    Der Fahndungsklassiker „Aktenzeichen XY…ungelöst“ feiert in diesem Jahr seinen 55. Geburtstag. Neben einem neuen Podcast mit Rudi Cerne namens „Aktenzeichen XY…Unvergessene Verbrechen“ startet am 5. August außerdem der neue Ableger „XY gelöst“. Sven Voss moderiert die Sendung, für die das ZDF sogar den Freitagabend freiräumt (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1966) am

      Sendet dafür einfach eine weitere überflüssige Koch- oder Talkshow, die niemand mehr braucht.
      Ihr werdet es schon schaffen, die Zwangsgebühren sinnlos zu verbrennen.
      • am

        Die Neuauflage von Vorsicht, Falle lief immer Samstags 15:15.
        Auf dem Sendeplatz laufen bis heute keine Talk- oder Kochshows.
        Aber Hauptsache gemeckert.
      • am

        Bei dem Kommentar ging es wahrscheinlich weniger darum, dass auf dem Sendeplatz tatsächlich eine der besagten Shows läuft, sondern vielmehr, dass es zu vielen von diesen gibt.

    weitere Meldungen