„Aus der Spur“: Neues französisches Drama bei arte

    Personalchef Éric Cantona entwickelt seltsame Ambitionen

    Ralf Döbele – 13.03.2020, 12:14 Uhr

    Éric Cantona in „Aus der Spur“

    arte präsentiert im kommenden Monat französischen Nachschub für seinen Serien-Donnerstag. Ab dem 23. April ist auf dem etablierten Sendeplatz um 20:15 Uhr das Drama „Aus der Spur“ zu sehen. Die sechs Episoden der ersten Staffel werden jeweils im Dreierpack am 23. und 30. April ausgestrahlt. Daneben werden sämtliche Folgen auch vom 16. April bis zum 14. Mai 2020 online abrufbar sein.

    Im Zentrum der Serie steht der einstige Personalchef Alain Delambre (Éric Cantona, „Looking for Eric – Doppelpass mit Cantona“), der seit sechs Jahren keinen festen Job mehr hat und sich als Hilfsarbeiter durchschlägt. Alains Frau Nicole (Suzanne Clément) und die beiden Töchter leiden unter seiner zunehmenden Verbitterung und Aggressivität.

    Schließlich werden Alains Ambitionen aber doch von einer ganz besonderen Stellenanzeige geweckt: die für einen Personalrecruiter in einem internationalen Konzern. Der Kniff: In der zweiten Bewerbungsrunde sollen die Kandidaten ein Rollenspiel absolvieren, in deren Verlauf die Top-Manager bei einer fingierten Geiselnahme auf ihre Stressresistenz getestet werden.

    Grund für den Nerventest ist eine bevorstehende Entlassungswelle, die garantiert große Proteste nach sich ziehen wird. Alain will fortan nichts mehr dem Zufall überlassen. Gemeinsam mit einem Freund durchleuchtet er das persönliche Umfeld der jeweiligen Manager und versucht deren Schwachstellen in Erfahrung zu bringen. Selbst die Dienste eines Spezialisten für Geiselnahmen will er in Anspruch nehmen.

    Entwickelt wurde das Format mit dem Originaltitel „Inhuman Resources“ vom libanesischen Filmemacher Ziad Doueiri. 2018 erhielt sein Drama „Der Affront“ eine Oscar-Nominierung für den besten fremdsprachigen Film.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1980) am melden

      Schau an, ein ehemaliger Fußballspieler hat es geschafft ein echter Schauspieler zu werden.
        hier antworten

      weitere Meldungen