„Astrid & Lilly Save the World“: Ungewöhnliche Heldinnen sollen ab Januar die Welt beschützen

    Disney produziert „Meet the Mayhems“ um gefallene Superschurken

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 13.12.2021, 13:31 Uhr

    „Astrid & Lilly Save the World“ – Bild: SYFY
    „Astrid & Lilly Save the World“

    Zwei Serienneuigkeiten aus der zweiten Reihe: Der amerikanische Kabelsender SYFY hat den 26. Januar 2022 als Starttermin für seine neue Serie „Astrid & Lilly Save the World“ verkündet, in der zwei Freundinnen die Welt beschützen müssen – nachdem sie sie selbst in Gefahr gebracht hatten. Für Disney entsteht die Sitcom „Meet The Mayhems“, in der eine in Ungnade gefallene Superschurkenfamilie nun inkognito in Texas lebt. Die Serie soll beim amerikanischen Disney Channel laufen und weltweit zu Disney+ kommen.

    Astrid & Lilly Save the World

    Astrid (Jana Morrison) und Lilly (Samantha Aucoin) sind trotz ihrer Gegensätzlichkeiten beste Freundinnen – und an ihrer Highschool gemeinsam Außenseiterinnen. So kommt es, dass die beiden sich aus Langeweile an einem Zauber versuchen – und dabei eine Pforte in eine Monster-Dimension öffnen. Eine Dimension, mit eher schrulligen Monstern, um genau zu sein. Trotzdem gefährlichen Monstern. So ist es nun an den beiden, die Welt im Allgemeinen und ihre Schule im Besonderen zu beschützen.

    Werden die beiden zu den Heldinnen werden, die in ihnen schlummern?

    In den USA wird „Astrid & Lilly Save the World“ parallel auf den beiden zu NBCUniversal gehörenden Sendern SYFY und USA Network ausgestrahlt. Ob, wann oder wo die Serie nach Deutschland kommt, ist noch nicht bestätigt.

    Meet The Mayhems

    In Los Angeles sind die Dreharbeiten zu „Meet The Mayhems“ angelaufen. Die Familie der jungen Superschurkin Havoc (Isabella Pappas; „Finding Alice“) gehörte bis vor kurzem zur League of Villains – bis Havoc dafür sorgte, dass die ganze Familie aus der League ausgestoßen wurde. Nun muss sich Havoc als Alex in einer Kleinstadt in Texas vor deren Rache verstecken. Um nicht aufzufallen, müssen Alex und ihre Familie ihre Kräfte verbergen und versuchen, sich an die Normalität zu gewöhnen, gegen die die Familie immer rebelliert hatte – wozu es auch gehört, ihre niederen Instinkte im Zaum zu halten. Immerhin hat Alex dabei Hilfe vom Nachbarn Hartley (Kayden Muller-Janssen).

    Weitere Rollen spielen Lucy Davies („Chilling Adventures of Sabrina“, „The Office“) als Eva/​Surge, James Patrick Stuart („General Hospital“) als Vic/​Kraniac, Malachi Barton („Fancy Nancy Clancy“) als Colby/​Flashform und Reed Horstmann („The Expanding Universe of Ashley Garcia“).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen