Apple bestellt Mystery-Serie um junges Mädchen, Amazon „Modern Love“-Anthologie

    Realer Mordfall und New York Times-Kolumne als Vorlagen

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 14.06.2018, 12:25 Uhr

    Apple bestellt Mystery-Serie um junges Mädchen, Amazon "Modern Love"-Anthologie – Realer Mordfall und New York Times-Kolumne als Vorlagen – Bild: Apple/Amazon Studios

    Zwei neue Serienprojekte haben grünes Licht bei den Streaming-Diensten erhalten. Für Apple entsteht die zehnteilige erste Staffel eines noch unbenannten Mystery-Thrillers, der auf einer realen Geschichte beruht. Amazon hat dagegen „Modern Love“ bestellt, eine halbstündige Comedy, die als Anthologie auf einer Kolumne der New York Times basiert.

    Das Mystery-Drama von Apple stammt von Dana Fox („Ben and Kate“) und Dara Resnik („Marvel’s Daredevil“). Im Zentrum steht ein junges Mädchen, das von New York in eine Kleinstadt zieht, wo auch ihr inzwischen verstorbener Vater zu Hause war. Dort rollt sie einen alten Mordfall wieder auf, den alle in der Stadt, auch ihr Vater, versucht hatten, unter den Teppich zu kehren.

    Das Format basiert auf der realen Geschichte von Hilde Lysiak, die als Neunjährige tatsächlich in ihrer Heimatstadt im US-Bundesstaat Pennsylvania einen Mordfall aufdeckte. Später veröffentlichte Lysiak gemeinsam mit ihrem Vater, dem Journalisten Matthew Lysiak, die Kinderbuch-Reihe „Hilde Cracks the Case“.

    „Modern Love“ wird in der ersten Staffel acht Episoden umfassen. In der gleichnamigen Kolumne der New York Times geht es um Liebe und menschliche Zuneigung. Für die Serie zeichnet nun Filmemacher John Carney verantwortlich, der bei allen Folgen als Autor und Regisseur fungieren wird. Die Episoden werden die verschiedensten Facetten von Liebe unter die Lupe nehmen: Romantik, Sexualität, Familie, plantonische Liebe und auch die Liebe zu sich selbst.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen