„American Crime Story“: John Travolta mit weiterer Hauptrolle

    Kinostar spielt O.J. Simpsons Verteidiger in FX-Serie

    "American Crime Story": John Travolta mit weiterer Hauptrolle – Kinostar spielt O.J. Simpsons Verteidiger in FX-Serie – Bild: Scotia International Filmverleih
    John Travolta in „Pulp Fiction“

    Der „American Horror Story“-Ableger, der sich mit realen Verbrechen beschäftigen soll, stellt für seine erste Staffel eine zunehmend prominenter werdende Besetzung zusammen: Nun wurde John Travolta für „American Crime Story: The People v. O.J. Simpson“ als Robert Shapiro verpflichtet, einer der Verteidiger des Ex-Footballprofis. Das berichtet Deadline Hollywood. Es ist Travoltas erste Serienrolle seit „Welcome Back, Kotter“ Mitte der 1970er Jahre.

    Travolta soll auch einen Credit als Produzent der Staffel bekommen. Er ergänzt das Ensemble der Hauptdarsteller, das bislang aus David Schwimmer als Simpson-Anwalt und -Vertrauter Robert Kardashian, Cuba Gooding jr. als Simpson und Sarah Paulson als Staatsanwältin Marcia Clark besteht.

    Die neue Antholgieserie des US-Kabelsenders FX soll in jeder Staffel einen neuen berühmten Kriminalfall aus der (Zeit-)Geschichte behandeln. Wie die Horroranthologie „American Horror Story“ sind Ryan Murphy und Brad Falchuk die Schöpfer und ausführenden Produzenten. Scott Alexander und Larry Karaszewski sind bei der ersten Staffel für die Drehbücher verantwortlich. Die Dreharbeiten sollen in den nächsten Monaten in Los Angeles beginnen.

    Travolta startete nach seiner Rolle in der High-School-Serie (von der das ZDF seinerzeit nur die erste Staffel zeigte) mit dem Tanzfilm „Saturday Night Fever“ seine langjährige Kinokarriere und erlebte 1994 als sympathischer Profikiller in „Pulp Fiction“ sein Comeback.

    07.01.2015, 20:09 Uhr – Marcus Kirzynowski/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen