„Alles was zählt“: Judith Neumann wird neue Eislaufkönigin

    RTL-Soap besinnt sich auf ihre sportlichen Wurzeln

    "Alles was zählt": Judith Neumann wird neue Eislaufkönigin – RTL-Soap besinnt sich auf ihre sportlichen Wurzeln – Bild: RTL/Kai Schulz
    Judith Neumann als Marie Schmidt

    Schon im Juli hatte RTL angekündigt, dass sich „Alles was zählt“ in einer neuen Storyline zum ersten Mal seit Jahren wieder dem Eiskunstlauf widmen wird. Zuletzt wurde hierfür auch bereits Olivia Augstinski als strenge Trainerin Caroline Retzmann verpflichtet (wunschliste.de berichtete). Nun steht fest, wer als Eislauftalent im Zentrum der neuen Storyline stehen wird: Judith Neumann in der Hauptrolle der Marie Schmidt.

    Nach dem Tod seines Vaters erfährt Ingo Zadek (André Dietz), dass er adoptiert wurde und noch eine 21-jährige Halbschwester namens Marie hat. Die Überraschung ist groß, als sich Marie als erfolgreiche Eiskunstläuferin und NRW-Meisterin entpuppt. Die erste Begegnung in einer Kölner Eishalle weckt bei Ingo und den Steinkamps unweigerlich Erinnerungen an frühere Zeiten, feiert das Steinkampzentrum doch gerade sein 30-jähriges Jubiläum. Auch Marie war schon früher dort als Zuschauerin und sah, wie Deniz Öztürk (Igor Dolgatschew) und Roman Wild (Dennis Grabosch) ihre Küren liefen.

    Judith Neumann absolvierte ihre Schauspielausbildung an der Bayerischen Theaterakademie August Everding in München und war zuletzt mit Gastrollen in „Großstadtrevier“ und „SOKO Leipzig“ zu sehen. Ihren ersten Auftritt bei „Alles was zählt“ hat Neumann in der Folge 2279, die am 7. Oktober bei RTL ausgestrahlt wird.

    27.08.2015, 11:57 Uhr – Ralf Döbele/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen