„After Life“: Ricky Gervais’ Netflix-Comedy für dritte Staffel verlängert

    Streaming-Dienst bestellt weitere Serien und Stand-up Comedy

    Vera Tidona – 07.05.2020, 16:05 Uhr

    „After Life“

    Die zweite Staffel der tragikomischen Serie „After Life“ von und mit Ricky Gervais („The Office“, „Derek“) ist erst seit wenigen Wochen auf Netflix abrufbar (fernsehserien.de berichtete), derweil hat der Streaming-Dienst die Bestellung einer dritten Staffel mit dem britischen Comedystar unter Dach und Fach gebracht. Darüber hinaus konnte Netflix mit Ricky Gervais einen Mehrjahresvertrag für die Produktion von weiteren Serien und Stand-up- Comedyshows vereinbaren.

    In „After Life“ spielt Ricky Gervais den Witwer Tony, der nach dem Tod seiner geliebten Ehefrau Schwierigkeiten hat, in einen „normalen“ Alltag zurückzukehren. Er beschließt, lange genug zu leben, um sich an der Welt zu rächen und wirklich alles zu tun und zu sagen, was er immer tun oder sagen wollte. Dabei macht er sich schon bald ziemlich unbeliebt bei seinen Mitmenschen, einzig sein treuer Hund hält zu ihm. Seinen Lebensunterhalt verdient er als Redakteur einer lokalen Zeitung.

    In der zweiten sechsteiligen Staffel bemüht sich Tony, wieder ein besserer Freund für seine Mitmenschen und Freunde zu sein, die ihn jedoch ihrerseits mit eigenen Problemen belasten. Zudem droht die Gefahr, dass das Lokalblatt eingestellt werden könnte und er damit seinen Job verliert. Da kommt ihm eine örtliche Amateurtheater-Aufführung gerade recht.

    Trailer zur zweiten Staffel von „After Life“ (englisch)

    Zur weiteren Besetzung gehören erneut Penelope Wilton („Downton Abbey“), David Bradley („Game of Thrones“), Ashley Jensen („Extras“), Tom Basden („Plebs“) und Kerry Godliman („Derek“).

    „After Life“ ist ein Netflix Original von Derek Productions. Die Idee zur Serie stammt von Ricky Gervais selbst, der auch Regie führte und das Drehbuch schrieb. Produziert wird sie außerdem von Charlie Hanson und Duncan Hayes.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen