„30 Rock“: Produzenten haben Blackface-Episoden zurückgezogen

    NBCUniversal beendet Verbreitung von vier Folgen

    Bernd Krannich – 24.06.2020, 14:14 Uhr

    Tina Fey in „30 Rock“

    Im Zuge der aktuell geführten Diskussionen um Rassismus in den USA und den Umgang der Medien damit (fernsehserien.de berichtete) haben die Macher der Mediensatire „30 Rock“ nun NBCUniversal gebeten, die Verbreitung von vier Episoden ihrer Serie zu beenden: Die entsprechenden Folgen beinhalten allesamt Charakter mit sogenanntem Blackface, also mit starkem schwarzem Make-Up, um die Figur als Afro-Amerikaner erscheinen zu lassen.

    Die Serienschöpferin Tina Fey veröffentlichte dazu folgendes Statement: Im Rahmen der allgemeinen Bemühungen in Amerika, einen besseren Umgang bezüglich der Ethnien zu finden, erschien es uns angebracht, dass man diese Episoden mit Darstellern in ‚race-changing‘-Makeup am besten aus dem Umlauf nimmt. Und weiter: Mir ist mittlerweile bewusst geworden, dass ‚gute Absichten‘ kein Freifahrtschein für weiße Leute sind, sich dieser Methoden zu bedienen. Ich entschuldige mich für jeden Schaden, den ich damit angerichtet habe. Von nun an soll kein sich für Comedy interessierendes Kind über diese Klischees stolpern und von deren Hässlichkeit getroffen werden. Ich danke NBCUniversal, dass sie unserem Wunsch nachgekommen sind.

    (As we strive to do the work and do better in regards to race in America, we believe that these episodes featuring actors in race-changing makeup are best taken out of circulation ( … ) I understand now that ’intent; is not a free pass for white people to use these images. I apologize for pain they have caused. Going forward, no comedy-loving kid needs to stumble on these tropes and be stung by their ugliness. I thank NBCUniversal for honoring this request.)

    NBCUniversal ist die Mutterfirma des Produktionsstudios Universal TV, das „30 Rock“ zwischen 2006 und 2013 hergestellt hatte. Die Serie ist benannt nach dem Hauptquartier von NBC am 30 Rockefeller Plaza und blickt satrisch hinter die Kulissen des Fernsehgeschäfts im Allgemeinen und einer live ausgestrahlten Sketch-Comedy-Show im Speziellen.

    Bei den betreffenden vier Folgen handelt es sich um „Lebenshilfe über den Wolken“ (3x02), „Mentaliz in der Angriffszone“ (5x10) sowie die beiden live eingespielten Folgen Live Show (5x04; Ostküsten-Version) und „Die letzte Liveshow“.

    NBCUniversal ist aktuell dabei, diese Episoden aus dem Streaming und auch aus dem Videoverkauf zu nehmen. In Deutschland, wo „30 Rock“ aktuell bei Sky One ausgestrahlt wird, hat Sky Go die Folgen anscheinend bereits entfernt, auch bei Amazon sind diese Episoden aktuell nicht käuflich erwerbbar, im Gegensatz zu den restlichen Folgen der Serie.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Gut dass die Folgen oft genug UNZENSIERT im Fernsehen liefen und das auf den alternativen Streamingplattformen auch UNZENSIERT bleibt. 
        hier antworten

      weitere Meldungen