Neue Streaming-Serien im Überblick
    Streaming-Guide öffnen

    Staffel 1, Folge 1–6

    • Staffel 1, Folge 1 (45 Min.)
      Im Mittelpunkt der Reihe stehen Menschen, die durch die Hölle gingen, Menschen, die sich aufgrund heroischer und oft tragischer Ereignisse einer scheinbar aussichtslosen Lage gegenübersehen und extreme Herausforderungen sowohl psychischer als auch physischer Art bestehen müssen. Die erste Folge führt an die Skelettküste. So wird der Todesstreifen an der Westküste Afrikas genannt, weil an seinen gottverlassenen Stränden mehr Schiffe ins Verderben gefahren sind als sonstwo auf der Welt. Jedes der im Treibsand versinkenden Wracks hat seine eigene Tragödie erlebt, aber keine scheint so ungewöhnlich, wie das Schicksal der „Dunedin Star“.
      Im November 1942 schleicht sich der zum Truppentransporter umfunktionierte Passagierdampfer auf seinem Weg nach Asien durch die Meuten deutscher U-Boote, die im Atlantik auf Beute warten und erleidet vor der Küste Südwestafrikas Schiffbruch. Bevor das Schiff sinkt, lässt Kapitän Lee sein Schiff dreihundert Meter vom Strand entfernt auf eine Sandbank setzen und evakuiert einen Teil der Besatzung und Dutzende Frauen und Kinder. 63 Menschen hocken hilflos am Strand, Wasser und Lebensmittel haben sie nur für wenige Tage, und die Sonne brennt erbarmungslos. Notdürftig kampieren die Schiffbrüchigen im Niemandsland und warten drei Wochen verzweifelt auf Hilfe.
      Die spannende Geschichte der Passagiere der „Dunedin Star“ wird in Form eines Dokudramas inszeniert und auf verschiedenen Ebenen gleichzeitig unter Verwendung von historischem Foto- und Filmmaterial erzählt. Überlebende Schiffbrüchige und Angehörige der Rettungsmannschaften erzählen ihre bewegende Geschichte als das große Abenteuer ihres Lebens. (Text: 3sat)
      Deutsche TV-PremiereSa 26.04.2008ZDF
    • Staffel 1, Folge 2 (45 Min.)
      Der Wunsch nach nationalem Ruhm beflügelt gegen Ende des letzten Jahrhunderts den Ehrgeiz eines polbesessenen Ingenieurs, der leichtsinnig prahlt, den Nordpol mit der Kraft des Windes erreichen zu können. Im Juli 1897 hebt Salomon Andree mit dem Ingenieur Knut Fraenkel und dem Fotografen Nils Strindberg von Spitzbergen aus mit einem Ballon zur 1.200 Kilometer langen Luftfahrt ab. Niemand hat die Crew vom Ballon „Adler“ lebend wiedergesehen. Plötzlich, dreißig Jahre nach dem Start, werden auf einer Nordmeerinsel drei im Eis konservierte Männer gefunden. Noch einmal machen Andree, Fraenkel und Strindberg Schlagzeilen, und das Geheimnis um ihren Tod bewegt Millionen. Genau 100 Jahre später startet Arved Fuchs noch einmal mit einem Ballon, um die Geheimnisse der tragischen Polfahrt zu lüften.
      Fuchs versucht, die „Adler II“ mit Hilfe von Steuersegeln zu lenken, experimentiert in Kältekammern, um die schnelle Vereisung der Ballonhülle zu erklären, sucht auf dem Grund des Eismeers nach Wrackteilen. Erst die Entdeckung verschollener Geheimprotokolle aus dem Zweiten Weltkrieg, in denen U-Boote und Eisbären eine Rolle spielen, beantwortet auf sensationelle Weise die Frage, warum die Polfahrer alle gleichzeitig starben, obwohl es Nahrung im Überfluss gab. (Text: 3sat)
      Deutsche TV-PremiereSo 03.05.1998ZDF
    • Staffel 1, Folge 3 (45 Min.)
      1957 wandert der Volksschüler Dieter Dengler aus Schwaben nach Amerika aus und schafft es, Pilot bei der Airforce zu werden. 1966 schießt eine Flugabwehrrakete des Vietkong Leutnant Dengler bei seinem ersten Einsatz über Vietnam ab. Nach qualvollem Spießrutenlauf durch laotische Dörfer beginnt das Martyrium der Gefangenschaft, das Dengler mit einem Dutzend Leidensgenossen teilt. Nach 136 Tagen gelingt Dengler als erstem und einzigen US-Piloten die sensationelle Flucht aus nordvietnamesischer Gefangenschaft. Bis heute kommt der Gezeichnete nicht zur Ruhe, weil er immer noch meint, ein verlorenes Leben nachholen zu müssen. Aus dokumentarischen und semidokumentarischen Filmsequenzen, Fotos und historischen Filmaufnahmen inszeniert Werner Herzog ein tief bewegendes menschliches Drama.
      Herzog geht mit dem mitreißenden, berührenden Erzähler Dengler, der sein Innerstes nach außen kehrt, an den Schauplatz des dramatischen Geschehens im Dschungel, aber auch an andere wichtige Stationen seines Lebens, wie den Heimatort Calw, wo Dengler im Zweiten Weltkrieg seine prägenden Kindheitserlebnisse hatte. (Text: 3sat)
      Deutsche TV-PremiereSa 10.05.2008ZDF
    • Staffel 1, Folge 4 (45 Min.)
      1629, im Goldenen Zeitalter Hollands, wie man es später nennt, fährt der barocke Dreimaster „Batavia“ nach Hinterindien zu den Gewürzinseln. 342 Menschen, Matrosen und Seesoldaten, Kaufleute und 39 Frauen und Kinder drängeln sich in der qualvollen Enge überfüllter Decks. (Text: Phoenix)
      Deutsche TV-PremiereSa 17.05.2008ZDF
    • Staffel 1, Folge 5 (45 Min.)
      Es ist die herzzerreißende Geschichte der von Gott geprüften Elisabeth Camm aus London, die 1852 der neuen Sekte der Mormonen beitritt und durch die Hölle gehen muss, um vielleicht ins Paradies zu kommen. In die Geschichte geht der heroische Treck der „Erleuchteten“ als „Zug der zwanzigtausend Seelen“ ein, zu denen Elisabeth Camm gehört. Da die Reise nach Utah für viele in Europa rekrutierte Gläubige zu kostspielig ist, ziehen Tausende ihre kärgliche Habe unter unsäglichen Strapazen 2000 Kilometer mit Handkarren durch unwegsames Indianergebiet. Für allzuviele Mormonen wird der Weg ins „Königreich auf Erden“ zum Todesmarsch. (Text: Phoenix)
      Deutsche TV-PremiereSo 24.05.1998ZDF
    • Staffel 1, Folge 6 (45 Min.)
      Sein Name wurde zum Synonym für die Erforschung Afrikas. David Livingstone ist der erste Weiße, der nach unvorstellbaren Strapazen das südliche Afrika von West nach Ost durchquert. Monatelang folgt seine Karawane dem Lauf des Sambesi, dem „Highway Gottes“, wie der Missionar den großen Fluss nennt, weil er das Wort Gottes über die Wasserstraße ins Innere des „Schwarzen Kontinents“ tragen will. Als er 1855 das grandiose Naturschauspiel der gigantischen Victoria-Fälle entdeckt, schreibt David Livingstone begeistert: „So etwas müssen Engel im Flug gesehen haben“. Anderthalb Jahrhunderte später starten zwei Teufelskerle an diesem Weltwunder der Natur, um die Hölle der unzugänglichen Schluchtenlandschaft des Sambesi mit riesigen Flößen und winzigen Kanus zu bezwingen.
      Die Autorin beschreibt in zwei überlappenden Handlungen mal dokumentarisch, mal in inszenierten Sequenzen, die Höllenfahrten von Grenzgängern ganz unterschiedlicher Art, deren Wege sich bei den gigantischen Victoria-Fällen kreuzen. Die Regisseurin mit dem Spezialgebiet Abenteuer will wissen, was wagemutige Forscher vor 150 Jahren trieb und was junge Draufgänger heute lockt, ihr Leben bei unwegsamen Expeditionen aufs Spiel zu setzen. (Text: 3sat)
      Deutsche TV-PremiereSo 07.06.1998ZDF

    weiter

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Höllenfahrten online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…