Miniserie in 7 Teilen, Folge 1–7

    • Folge 1 (25 Min.)
      Nanna beobachtet vom Dachboden einer verfallenen Scheune aus, wie ein Mann etwas im Wald vergräbt. Zusammen mit ihren Freunden Jörn, Lasse und Lasses kleiner Schwester Karen entdeckt sie eine leere Keksdose. Doch da kommt jemand! Die Kinder verstecken sich rasch in der Scheune und beobachten einen Mann, der wieder an dieser Stelle gräbt. Ein Geräusch aus der Scheune schreckt ihn auf. Hat er bemerkt, dass er Zuschauer hat? Er sieht nach, die vier Freunde könnten ihn fast fassen doch es geht nochmal gut. Als er verschwunden ist, öffnen die Kinder die Keksdose. Nun ist sie randvoll mit gebündelten Geldscheinen. (Text: KI.KA)
    • Folge 2 (25 Min.)
      Nanna, Jörn, Lasse und Karen haben im Wald bei der alten Scheune eine Dose voller Geldscheine entdeckt, die dort von einem Mann vergraben wurde. Zuerst einmal wollen die sich bei Jörn in Ruhe beraten. Sie hören Nachrichten, um zu erfahren, ob irgendwo ein Banküberfall stattgefunden hat. Nichts! Sollen sie das Geld behalten? Verwendung hätten sie schon dafür, besonders Nanna, deren Mutter sehr sparen muss. Lasse schlägt vor, das Geld erst dann bei der Polizei abzugeben, wenn bekannt ist, wieviel Finderlohn es dafür gibt. Die vier Freunde sind gerade mit dem Geld zählen fertig, da kommt unerwartet Jörns Mutter die Treppe herauf. Hat sie etwas bemerkt? Immerhin kommt ihr das Verhalten der Kinder eigenartig vor. Und als Nanna spät abends nach Hause fährt, fällt ihr ein: Liegt etwa in der Scheune noch irgend etwas, was die Kinder verraten könnte? (Text: KI.KA)
    • Folge 3 (25 Min.)
      In den Nachrichten wird vom größten Postraub in der Kriminalgeschichte Dänemarks berichtet. Und Nanna, Jörn, Lasse und Karen sind darin verwickelt, denn sie haben das Geld gefunden! Nanna fährt noch einmal zum Fundort, um alles zu entfernen, was einen Hinweis auf die vier Freunde geben könnte. Dabei verliert sie ihren Bücherei-Ausweis. Einer der beiden Posträuber findet den Ausweis und notiert den Namen. Vor dem Postamt ist großer Aufruhr, Lasse versucht herauszubekommen, wie hoch der Finderlohn ist, doch ohne Erfolg. Als die Kinder wieder bei Jörn zu Hause ankommen, ist seine Mutter gerade im Begriff, die wertvolle Keksdose zu öffnen. Jörn erzählt ihr, seine Freunde und er hätten eine Bank überfallen, und in der Dose befinde sich die Beute. Natürlich lacht die Mutter und forscht nicht weiter nach. Nun wird ihnen die Sache doch zu brenzlig, und die Mädchen wollen zur Polizei. Da hat Lasse eine prima Idee: Er wird die Dose zum Postamt bringen und an sich selbst schicken. (Text: KI.KA)
    • Folge 4 (25 Min.)
      Die Keksdose mit dem gestohlenen Geld aus dem Postraub, die Nanna, Jörn, Lasse und Karen gefunden haben, ist wieder auf dem Postamt gelandet. Lasse hat das Paket an sich selbst adressiert, es aber nicht in Empfang genommen. Die vier Freunde streiten sich: Jörn will das Geld verjubeln, Lasse will es investieren, aber Karen möchte zur Polizei und sucht bei Nanna Unterstützung. Auf dem Rückweg wird sie von dem Posträuber abgefangen, der vor Nannas Tür lauert und sich als Kriminalpolizei ausgibt. Widerwillig steigt Karen zu ihm ins Auto, merkt aber bald, dass der Mann gar kein Polizist ist und auch nicht zur Polizei fährt, wie er ihr gesagt hatte, sondern aus der Stadt hinaus. Dann nimmt er der kleinen Karen, die stark kurzsichtig ist, auch noch die Brille ab, ohne die sie fast gar nichts sehen kann. Doch Karen prägt sich alle Geräusche ein. (Text: KI.KA)
    • Folge 5 (25 Min.)
      Nachdem das Geld aus dem großen Postraub verschwunden ist, verdächtigt der Räuber die vier Freunde Nanna, Jörn, Lasse und Karen, die das Geld ja auch tatsächlich gefunden und in einem Paket auf dem Postamt gelagert haben. Der Mann entführt die kleine, sehbehinderte Karen und will von ihr wissen, wo das Geld ist. Doch Karen schweigt lange. Schließlich aber erzählt sie ihm, wo sich das Geld befindet. Daraufhin fährt der Räuber Karen in den Wald und setzt sie ohne ihre Brille zurückzugeben ab. Nur an der Sonne und an den Geräuschen kann sie sich orientieren. Wird sie wieder nach Hause finden? Lasse, Nanna und Jörn sind bereits auf der Suche nach Karen. (Text: KI.KA)
    • Folge 6 (25 Min.)
      Die vier Freunde Nanna, Jörn, Lasse und Karen haben das Geld aus dem größten Postraub Dänemarks gefunden. Doch Karen ist immer noch nicht zu Hause und den Kindern wird das Abenteuer zu heiß. Die Freunde beraten sich, und Jörn schlägt vor, das Geld, das sie inzwischen auf der Post deponiert haben, zur Polizei zu bringen, um der Sache ein Ende zu machen. Doch als dort das Paket geöffnet wird, sind lediglich Zeitungsschnipsel drin! Da der Dieb nur von Karen erfahren konnte, wo das Geld war, muss es ein Postbeamter sein, sonst hätte er es nicht wieder an sich nehmen können. Karen wird inzwischen glücklicherweise von einem Nachbarn entdeckt, der sie nach Hause bringt. Nun beginnt ihre Detektiv-Arbeit, denn anhand der Geräusche, die sie sich während der unfreiwilligen Autofahrt gemerkt hat, und mit Lupe und Stadtplan, führt sie ihre Freunde zum Versteck der Posträuber. (Text: KI.KA)
    • Folge 7 (25 Min.)
      Die vier Freunde, die das Geld aus dem großen Postraub gefunden und wieder an die Räuber verloren haben, belauschen die Diebe in ihrem Versteck. Die Männer planen, was sie nun mit dem Geld machen. Jörn nimmt allen Mut zusammen und schleicht sich zu den beiden hinein und wird um ein Haar dabei erwischt. Draußen hören Nanna, Karen und Lasse mit einem Funkgerät, das fremde Funksprüche auf Tonband aufnehmen kann, die Unterhaltung der Männer mit und erfahren, dass diese sich nachmittags auf der Post treffen wollen. Doch dann passiert das Missgeschick: Die Kinder sprechen aus Versehen selbst und können von den Räubern gehört werden. Die wissen jetzt, dass sie belauscht werden, und dass sie den Kindern unbedingt die Kassette abnehmen müssen.
      Es kommt zu einer aufregenden Verfolgungsjagd: die Kinder zu Fuß, die Posträuber mit Auto und Motorrad ihnen hinterher. Mit viel Glück und Pfiffigkeit können die Kinder entkommen. Am Samstagnachmittag dann kommt es zu dem großen Zusammentreffen in dem menschenleeren Postamt, schließlich wollen die Räuber ihr Geld und die Polizisten die Diebe. (Text: KI.KA)

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Goldregen online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…