Deutsche Erstausstrahlung: 18.06.1995 ZDF

    Stephan Waldhoff, Hamburger Journalist, ist beruflich in eine Krise geraten: Die Zeitung, für die er arbeitet, stellt seine Beiträge über Menschen, die sozial abgestürzt sind, ein, das Interesse der Leser daran hat nachgelassen. Auch privat befindet sich Waldhoff an einem Wendepunkt: Die langjährigen Freunde gehen ihm ganz einfach auf die Nerven, und seine Lebenspartnerin Martha fordert eine Entscheidung: mit dem Umzug in die Villenetage die Begründung einer gutbürgerlichen, endlich „sesshaften“ Existenz.

    So ist der Tod Kalles, des letzten Interviewpartners für seine Sozialreportagen, nur noch der Auslöser für Waldhoffs Entschluß: Zu Fuß und ohne Geld wird er von Hamburg nach München wandern, vielleicht dadurch mehr echtes Verständnis für die finden, die seine Studienobjekte waren, die Nichtsesshaften, die am Rande der Gesellschaft Lebenden, vielleicht aber auch sich selbst besser verstehen lernen. Als Begleiter holt sich Waldhoff aus dem Tierheim einen Heimatlosen, den Hund Feldmann. Und dann beginnt das unkalkulierbare Abenteuer für Waldhoff. Eine der ersten Stationen auf seinem Weg ist Sieglinde, eine frühere Freundin. Doch Waldhoff trennen inzwischen Welten von ihr, und er ist schließlich froh, weiterwandern zu können. Bei der Übernachtung in einer Scheune lernt er Amanda kennen, ein Mädchen, das ihm nicht nur seine Uhr klaut, sondern deren Schicksal er nicht so leicht abschütteln kann. Kurz nach seiner zweiten Begegnung mit ihr wird Waldhoff verhaftet: Verdacht des Mordes an Amanda. (Text: ZDFtheaterkanal)

    Zu Fuß und ohne Geld – Kauftipps

    Zu Fuß und ohne Geld – Community

    Stefan (geb. 1980) am 24.04.2010: Die Verfilmung habe ich leider nie gesehen, aber ich kenne das Buch. Es hat mich zu meinem heutigen Leben inspiriert. Vielleicht mag sich der ein oder andere die Wartzeit auf die Wiederholung - mit der Lektüre der Homepage (www.myhomeismycar.com) eines anderen „ohne Geld Reisenden“ vertreiben. Eckdaten: Unterwegs seit 2007 mit 0Kohle – 11 Länder (derzeit Türkei) – ungezählte Minijobs und echte Arbeitgeber – immer dabei: mein Hund – viele Erlebnisse und unzählige Fotos so wie Videos. Viel Spaß beim lesen. Stefan
    Norbert Dicks (geb. 1976) am 30.06.2007: Ich erinnere sehr genau. Es war Sonnagabend und heiß. Ich war 18 und hatte Stunden damit verbracht Stroh einzufahren. Zum ersten Male ohne meinen Vater. Fast als wäre es eine Belohnung, sah ich mir eine Folge an. Wann wird das mal wiederholt?
    Kerstin Löbich am 25.07.2005: Der Film war damals wirklich beeindruckend und ich finde auch, daß man diese Serie endlich mal wiederholen sollte.
    Günther Weiberg (geb. 1956) am 28.01.2005: Wann wird das endlich mal wiederholt ?

    Cast & Crew