Zimmer frei!

    Zimmer frei!

    Prominente suchen ein Zuhause

    D 1996–2016
    Deutsche Erstausstrahlung: 09.07.1996 WDR

    Das Konzept dieser Show klingt einfach: Christine Westermann und Götz Alsmann suchen jeden Sonntag aufs Neue einen Mitbewohner für ihre TV-Wohngemeinschaft.

    Sie laden sich also einen prominenten Gast ein und versuchen herauszufinden, ob er geeignet ist und am Ende der Sendung stimmt das Publikum über die Aufnahme ab.

    Doch bis es so weit ist, muss sich der Gast nicht nur den Bauch löchrig fragen lassen, sondern sich auch noch auf die verrücktesten Spiele, wie z. B. das berühmte Zimmer frei-Bilderrätsel, einlassen.

    Außerdem werden stets Hausbesuche bei Freunden, Bekannten oder sogar bei dem Gast selbst zu Hause gemacht, um so mehr über ihn zu erfahren und dieses Konzept geht auf. Nicht zu Unrecht heißt es, dass man bei Zimmer Frei mehr über die Gäste erfährt als in jeder anderen einfachen Talk-Show – Kalauer-König Alsmann und die einfühlsame Christine Westermann haben noch aus jedem WG-Bewerber ein intimes Detail herausgekitzelt. (Text: Redmitmir)

    Zimmer frei! – Kauftipps

    Zimmer frei! – Community

    Uschi am 20.11.2015 15:12: Wer kann ich noch erinnern ? - Es gab vor vielen Jahren, als diese Serie noch in echten WG`s spielte, mal eine Folge mit Wolfgang Joop. In dieser Folge fand ich W. Joop ungeheuer beeindruckend. Er konnte z. B: mühelos erklären, wie man für damals 20 DM für 4 Personen kochen konnte und auch noch Geld für eine Flasche Rotwein übirg hatte. Ich weiß noch, wie toll mein Freund und ich es damals fanden, daß dieser doch sehr wohlhabende Mann noch so mit beiden Beinen auf der Erde steht. Diese Folge würde ich gerne nochmal sehen!
    User_860561 am 21.10.2015 15:11: Zimmerfrei ist wirklich ausbeblutet: eine träge Christine Westermann, ein müder Götz Alsmann. Macht keinen Spaß mehr.
    DBraun89 (geb. 1989) am 12.06.2015: Die Folge vom 27.08.2006 ist in der Tat die Jubiläumssendung, eingeladen war Dieter Landuris (Folge 372). Die Folge, die fehlt, ist Nr. 17 vom 15.08.1996 mit Gotthilf Fischer (die letzte der ersten Staffel), wurde jedoch inzwischen nachgetragen.
    Uwe (geb. 1966) am 10.06.2015: Das 10 Jahre Spezial vom 27. August 2006 (siehe auch http://newsgroups.derkeiler.com/Archive/De/de.rec.tv.misc/2006-06/msg00130.html) fehlt. Habe es gerade in meiner Sammlung entdeckt. Kann auch die Sendung mit Gotthilf Fischer vom 20. August sein, allerdings sind andere Personen wie Mooshammer, Zacher, Jacob Sisters etc. mit von der Partie.
    Seven am 07.01.2015: Ich kann die Spekulationen, wonach "Zimmer frei" eingestellt wird leider nur bestätigen. Götz Alsmann hat soeben selbst bestätigt, dass "Zimmer frei" 2016 nach dem 20. Geburtstag eingestellt wird. Zu sehen ist das Gespräch nächsten Mittwoch, 14.01.2015 im SWR Fernsehen Baden-Württemberg in der Sendung "Landesschau Baden-Württemberg" ab 18:45 Uhr. (Ich war bei der Voraufzeichnung persönlich anwesend.)

    Zimmer frei! – News

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Einstündige Late-Night-Talk-Comedy-Spielshow mit Christine Westermann und Götz Alsmann, in der wöchentlich ein Prominenter auf seine WG Tauglichkeit getestet wird.

    Moderatoren und Promi sitzen anfangs am gedeckten Tisch und plaudern, währenddessen stellt Westermann mit harmlosem Gesicht hinterhältige Fragen, und Alsmann isst. Oder, in den Worten Alsmanns: „Sie führt Gespräche, ich werfe mit den Nüssen.“ Es folgen mehrere Aktionen und Spiele, und am Ende macht man es sich im Wohnzimmerbereich gemütlich oder trifft sich zum Musizieren am Klavier.

    Ein regelmäßiges Spiel ist das Bilderrätsel, bei dem ein Begriff um die Ecke gedacht von Statisten dargestellt wird. Als wiederkehrende Figur tritt Cordula Stratmann als überraschend hereinplatzende Nachbarin Annemie auf, die den Promi zusätzlich nervt. Sie bekommt im Sommer 2002 eine eigene Show Annemie Hülchrath – Der Talk. Am Ende jeder Sendung entscheidet das Studiopublikum durch Hochhalten von farbigen Papptafeln, ob der Gast WG-tauglich ist oder nicht.

    Zu den Highlights gehörte die Sendung mit Guido Westerwelle, der sichtlich unglücklich mit Hippieperücke und Bundeswehrparka am Lagerfeuer Lieder singen musste. Mehrere Folgen landeten im Giftschrank, darunter eine mit den Wildecker Herzbuben und eine, in der der Legastheniker Cherno Jobatey mit einer Buchstabensuppe empfangen wurde und sich ein ABC-Pflaster auf die Stirn kleben sollte – Jobatey verließ sauer für eine Viertelstunde die Aufzeichnung. Alsmann und Westermann spielten derweil Scrabble. Eigentlich hätte Jobatey mit den Buchstaben das Wort „Kommunalobligation“ legen sollen. Manche dieser Folgen wurden erst im Rahmen einer Zimmer-frei-Nacht ausgestrahlt, die Folge mit Jobatey war erstmals im Herbst 2003 zu sehen, sie war zu diesem Zeitpunkt schon vier Jahre alt.

    Die Show läuft sonntags nach 23.00 Uhr im WDR und wird in fast allen Dritten Programmen wiederholt. Die ARD hätte Zimmer frei gern im Ersten Programm gehabt, doch Alsmann und Westermann wollten lieber im Dritten bleiben, wo sie erfolgreich waren. Immerhin: Zur 222. Sendung lief am 2. Mai 2002 ein 90 minütiges Jubiläums-Special zur Primetime in der ARD.

    Die Show erhielt den Grimme-Preis 2000.

    Auch interessant …