Bild: kabel eins
    Was macht eigentlich … – Bild: kabel eins

    Was macht eigentlich …

    D 2002–2003
    13 Ausgaben
    Deutsche Erstausstrahlung: 30.09.2002 Kabel 1

    Bei diesem neuen Late Night-Talk ist der Name Programm! Kabel 1 spricht wöchentlich mit einer Persönlichkeit, die Fernsehgeschichte geschrieben hat. Dabei ist das Portfolio so reichhaltig, wie das Leben selbst: Ob prominent oder nur für einen Tag berühmt – man kennt sie – und fragt sich: Was macht eigentlich … Wir geben die Antwort! (Text: kabel eins)

    Was macht eigentlich … – Community

    Locke (geb. 1985) am 23.06.2006: Oliver Kahn?
    marie am 06.07.2005: Beatrice Kessler - schweizer Schauspielerin (Die Schweizermacher, Unsere Hagenbecks, ...)
    kurt holler (geb. 1932) am 05.04.2004: ich habe ihnen bereits eine imail geschickt und würde mich sehr freuen, wenn ich irgendwann etwas von ihnen hören würde. bis dahin wünsche ich ihnen alles gute, sowie frohe ostern. ihr kurt holler
    Stephi (geb. 1974) am 03.11.2003: Ich recherchiere gerade für eine Serie: "Was macht eigentlich...?"... Dabei bin ich auf die Hilfe von vielen vielen fernseh- und musik- und star-liebenden Menschen angeweisen. Bei wem fragt Ihr Euch, was er/sie eigentlich grad macht??? Welche Personen sind interessant und gehören mal wieder ins Fernsehen? Dabei denke ich an deutsche und internationale Stars aus den Bereichen Musik, TV/Film, Sport. Mailt mir doch einfach Eure Ideen an angegebene Adresse. Riesen-Dank vorab. Besten Gruß Stephi

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Interviewreihe. Prämisse der Sendung ist die gleiche wie die der gleichnamigen letzten Seite in der Zeitschrift Stern: Prominente, von denen man lange nichts gehört hat, erzählen, was sie so machen. Moderator war Thomas Koschwitz, von dem man sich bis zum Sendestart gefragt hatte, was er eigentlich macht.

    Zunächst war im September 2002 nur eine einzelne Folge gelaufen, Gast war Larry Hagman, vier Wochen später sollte die Show wöchentlich in Serie gehen. Während der Aufzeichnungen zu den ersten Folgen erlitt Moderator Koschwitz jedoch einen Schlaganfall und fiel für Wochen aus, was den Start der Reihe um einige Zeit verschob. Die zwölf halbstündigen Folgen liefen dann ab März 2003 wöchentlich am späten Montagabend.