Quatsch Comedy Club

    Quatsch Comedy Club

    D 1997–
    Deutsche Erstausstrahlung: 10.03.1997 ProSieben

    Thomas Hermanns präsentiert in jeder Episode drei oder vier Humoristen (‚Comedians‘), die mit ihrem Programm die Zuschauer zum Lachen bringen.

    Von Rüdiger Hoffmann über Ingo Appelt bis zu Dieter Nuhr – Thomas Hermanns hatte sie wohl schon alle in seiner Show, sowohl die bekannten als auch die eher unbekannten Künstler. (Text: Sebastian Pflug)

    Spin-Off: Comedy Hot Shot

    Quatsch Comedy Club auf DVD

    Quatsch Comedy Club – Community

    Seilerei (geb. 1980) am 07.03.2013: Ole Lehmann Reich und trotzdem Sexy! Live in Mannheim in der Alten Seilerei am 07.04.2013 hier könnt ihr eure Tickets bestellen: r http://www.adticket.de/Alte-Seilerei.html
    Bernhard Sabine (geb. 1983) am 09.06.2007: Der Mittermeier ist wohl der Tiefpunkt deutscher Comedians. Bei dem unerträglichen Gequatsche schalten auch wir sofort um...
    Andreas Perler (geb. 1979) am 10.04.2006: Kann Meike und Simone nur zustimmen. Schlecht - schlechter - am Schlechtesten. Das ist Michael Mittermeier. Einfach nur nervig und grottenschlecht. Sehen auch in meinem Umfeld fast alle so...
    Meike (geb. 1982) am 28.03.2006: @ Simone Dein Kommentar ist einfach wunderbar! Was hab ich mich gefreut das zu lesen :-) Meinem Mann und mir gings genauso! Können den Mittermeier beide ebenfalls absolut nicht ausstehen !!!
    Simone (geb. 1984) am 23.03.2006: Einfach nur nervig fanden wir diesen unerträglichen Michael Mittermeier... Eine Zumutung dessen dämliches und angeblich ach so lustiges Gequatsche...

    Quatsch Comedy Club – News

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Seit 1997. Halbstündige Comedyshow, in der drei Stand-up-Komiker mit Ausschnitten aus ihren Programmen auftreten. Vorher und zwischendurch macht Moderator und Initiator Thomas Hermanns Witze, Aufhänger dafür ist regelmäßig das „Fundstück der Woche“, ein kurioses Produkt, eine missglückte Werbebeilage o. ä.

    Michael Mittermeier, Ingo Appelt und Rüdiger Hoffmann waren die Comedians der ersten Sendung und blieben Stammgäste; die Show war aber oft Sprungbrett für junge Komiker, die hier ihren ersten Fernsehauftritt hatten. Hermanns förderte die Stand-up-Comedy auch außerhalb und bereits in der Zeit vor seiner Fernsehsendung. Schon 1992 hatte er im Hamburger Imperial Theater den Quatsch Comedy Club als Live-Veranstaltung auf wechselnden Bühnen ins Leben gerufen (die Fernsehsendung kam aus München). Seit November 2002 hat der Club auch eine richtige Heimat im Keller des Friedrichstadtpalastes in Berlin (Werbespruch: „Gehen Sie ab jetzt zum Lachen ruhig in den Keller.“) Ab Herbst 2004 kam auch die TV-Show von dort.

    Sie lief lange Zeit montags nach 23.00 Uhr, eher versehentlich geriet sie in die Primetime: Im Frühsommer 2002 nahm Pro Sieben wegen schwacher Quoten die Serie Futurama aus dem Programm und ersetzte sie montags um 21.15 Uhr kurzfristig durch Wiederholungen des Quatsch Comedy Club, die sich als wesentlich quotenstärker entpuppten. So starteten pünktlich zur 100. Ausgabe im Oktober 2002 auch die neuen Folgen auf diesem Platz. Später musste der Club jedoch die Rückreise ins Spätprogramm antreten.

    Auch interessant …

    Quatsch Comedy Club – Kauftipps