Tobi und Tobias

    Tobi und Tobias

    A 1968–1974
    Spin-Off von Zirkus Habakuk

    Tobi und Tobias – Kauftipps

    Tobi und Tobias – Community

    Markus (geb. 1970) am 16.08.2015: Nein ihr Name war Kirgana, ich hab den Beweis auf einer alten Kasette!! Gruss Markus
    dieKet (geb. 1989) am 19.08.2010: Jaa. Lange habe ich jetzt gesucht, wie diese Senung damals in meinen Kindertagen geheißen hat. Und durch diese Seite bin ich endlich fündig worden =). War wirklich sehr seltsam das ganze damals, stimme den anderen nur zu, etwas beängstigend wenn nicht sogar depressiv. aber gerade das hat mich immer wieder zurückdenken lassen. Jetzt hätt ich eine wichtige Frage an euch, weiß vl jemand, wie die Folge geheißn hat: ich kann mich noch daran erinnern dass es irgendwie um die Zeit ging, und Toby und Tobias im Mittelalter oder so waren, und eine Burgprinzessin retteten oder so ähnlich? Vl weiß auch jemand vo man Folgen oder DVD finden könnte? Das wäre seehr fein (: Vielen Dank im Voraus..Ket
    TOBY & TOBIAS (geb. 1968) am 08.03.2010: Wir sind sie wieder da! TOBY & TOBIAS und ihre Abenteuer aus dem ZiRKUS HABAKUK. Das quirlige Äffchen Tobias und Toby der Hund im Matrosenanzug erzählen wieder ihre Abenteuer. Doch halt! Was war geschehen? Durch einen bösen Zauber lag der berühmte ZiRKUS HABAKUK jahrelang einsam, verlassen und völlig vergessen in einem Dornröschenschlaf. Wie er wieder zum Leben erweckt wird und welche spannenden Abenteuer TOBY & TOBIAS im ZiRKUS HABAKUK erleben, erfährst du in unserem neune Buch oder auf unserer Homepage unter www.tobyundtobias.info Euer TOBY & TOBIAS Titel: TOBY & TOBIAS - Die Abenteuer aus dem ZiRKUS HABAKUK ISBN-10: 3839102928 ISBN-13: 978-3839102923 Broschiert: 132 Seiten Verlag: Books on Demand http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3839102928/wunschliste
    tobias am 06.09.2009: Ich fand die Sendung ganz nett, hatte sie gut in erinnerung... Teilweise war sie auch ganz witzig LG Tobi Tobleroni
    Peter Thomas Suschny (geb. 1962) am 25.10.2008: Kurz zur Faktenlage: 1. Die Sendung nannte sich "Zirkus Habakuk", lief 20 Jahre (zwischen 1968 und 1988, also KEINE 70er-Sendung) und stammt vom Wiener jüdischen Künstler und Professor an der AHS 1200, Unterbergergasse 1- 3 für Werken und Zeichnen, Arminio Rothstein, 1927 - 1994 - "Habakuk" war Teil der legendärsten aller Kinder-Mitmachsendungen "Das kleine Haus", Urmutter aller anderen ORF-Kindersendungen, Teil der großen Rundfunkreform von 1967 mit starkem Schwerpunkt auf Kinder & Jugendliche (Spotlight, Ohne Maulkorb) 2. Tobi und Tobias (nebst Papagei Jakob und der Maus Mitzi) sind die legendärsten Figuren gewesen, es gab aber auch den Kasperl, den Buffi und den bösen Zauberer Tintifax eine wetiere Serie ist der Eskimo Ainuk-Nuk mit dem Eisbären und der Robbe. 3. Eine völlig separate Serie ist die Verfilmung der Wunderwelt-Dauerserie "Zwerg Bumsti und die Maus", die der Wr. Bildgeschichten-Autor Teja Aicher (1909 - 1979) zwischen 1948 und 1976 verfaßte, der Ur-Bumsti trug einen Bart, ab 1966 erinnert der glattrasierte Bumsti mehr an einen rotbemützten Schlumpf. Die Betthupferl-Puppen - so wie alle anderen Puppen bis 1994 von Arminio höchstselbst verfertigt - liefen unter der Bezeichnung "Zergengeschichten" erstmals 1975, eine spätere Ausstrahlung wurde wegen zahlreicher Hörerbeschwerden, daß die zu altmodisch ist, eingestellt. Vom Wiener Wunderwelt-Forscher DI Werner Grieshofer, der alle Original-Wunderwelt-Hefte bis auf wenige Seiten gesammtelt und digitalisiert hat, wird aber zu Recht festgestellt, daß das mitnichten altmodisch ist, die Maus als Frau war auch nicht auf alle Frauen gemünzt, sondern ausschließlich auf Teja Aichers Gattin, wie viele Bildgeschichten- und Comic-Zeichner hat sich Teja Aicher ebenso in einigen Werken selber als Figur eingebaut, so auch in der 70er-Jahre-Serie Perry und Silia, die recht eindeutig von Persil gesponsert wurde, sind doch die Geschwister echte "Sauberkinder", aber ohne irgendeinen moralinsauren Zeigefinger! 4. Für die aktuell laufende und von mir angeregte und mitgestaltete Ausstellung "60 Jahre Wunderwelt - Kinderwelt" zur Erinnerung an die legendärste aller österreichischen Nachkriegszeitschriften, die bis 1. Feber 09 gratis besichtigt werden kann (http://www.bezirksmuseum.at/alsergrund) habe ich auch Kontakt mit "Habakuks" charmanter und sehr freundlichen Nachlaßverwalterin, seiner Witwe Christine, die das 1957 von ihm ins Leben gerufene "Puppentheater Arlequin" leitet, Kontakt bekommen - daher kenne ich beide Serien ein wenig erst diese Woche habe ich die Folge "Tobi und Tobias" aus 1987 gesehen, sehr gut, wie mir eine völig unbefangene Zeugin, meine 2 1/2-jährige Tochter bestätigte. 5. Ebenso von Familie Rothstein stammen solche Figuren wie Helmi und Gans Mimi im ORF, der heutige Haupt-Kinderserien-Gestalter Thomas Brezina, so wie sein älterer Bruder, der aber heute als Arzt tätig ist, kommen aus dem "Stall" der Rothsteins, d. h. sie haben ihr Geschäft dort gelernt. Beste Grüße Peter Thomas Suschny Österreichisches Werbemuseum Hauptstraße 150/5 A-1140 Wien