Fernsehfilm in 2 Teilen
    Deutsche Erstausstrahlung: 01.03.1989 Das Erste

    Rena Burglehn erhält einen Hilferuf von ihrem Sohn Rolf aus Afrika. Voller Sorge reist sie in den Senegal. Doch Rolf ist aus dem Ferien-Club, in dem er als Animateur arbeitete, seit Wochen verschwunden. Vage Hinweise führen zu der Aussteigerin Nele Reuthe. Hat diese Frau etwas mit dem Verschwinden ihres Sohnes zu tun? Da erhält Rena die Nachricht, daß Rolf entführt worden ist. (Text: Hörzu 8/1989)

    Tam Tam oder Wohin die Reise geht – Community

    Claudia (geb. 1970) am 05.11.2015 22:32: Wahnsinn, auch mich begleiteten die schönen Gefühle dieses beeindruckenden Films seit Jahren. Morgen habe ich Geburtstag- und weil man Wünsche von Geburtstagskindern immer erfüllen muss, wünsche ich mir für uns alle, das wir diesen einmalig schönen Film noch mal genießen dürfen. Toi-toi-toi
    Suse2 am 07.03.2015: hallo zusammen, ich hab den Film damals gesehen, geliebt und leider versäumt, ihn aufzunehmen. Ich finds schon seltsam, daß generell Produktionen von Berengar Pfahl so gut wie nicht als Wiederholungen zu finden sind... sie transportieren ein Lebensgefühl, das mir in heutigen Ausstrahlungen nur noch sehr selten begegnet - na gut, das mag an meinem Geburtsdatum liegen... Ich drücke uns allen die Daumen, daß man sich seitens der Fernsehgewaltigen doch noch mal 'erbarmt' - oder die Firma des Herrn Pfahl wenigstens ein Kaufangebot generiert... Grüßle von der Suse
    Thomas aus Friedberg (geb. 1972) am 04.09.2013: Ich habe im März 2004 den Anstoß gemacht um diesen Film nochmals sehen zu können. Ich freue mich, das so viele Leute auch dieses Ziel haben. Jetzt sind fast 10 Jahre vergangen und wir müssen immer noch auf einen Sendetermin warten. Wie lange denn noch, liebe Sendeanstalten?
    #955017 am 12.05.2013: Ich habe mir diesen wunderbaren Film bei Maxdome angesehen. Er war damals schon einer meiner Lieblingsfilme. Gibt es inzwischen irgendeine Information, wie man die Filmmusik bekommen kann?
    Hannelore (geb. 1949) am 21.04.2013: Ich war oft im Senegal...kenne den Film u. a. aber auch den Sänger und Komponiest von Yallah yana.... Ousman Thiam....war bei WDR tätig wo auch der Film entstand.

    Cast & Crew