Britta

    Britta

    D 1977
    Deutsche Erstausstrahlung: 09.10.1977 ARD

    Dt. Sozialdrama von Berengar Pfahl.

    Die 19-jährige Bundesbahnassistentin Britta (Verena Plangger) ist in einen Garnisonsort an der norddeutschen Küste gezogen. Sie wehrt sich erst, lässt sich dann aber doch vom angeberischen Motorradfahrer, Discjockey und Bundeswehrsoldaten Boris (Hinnerk Jensen) bezirzen und bekommt ein Kind von ihm. Sein Angebot, sie aus Ehrgefühl zu heiraten, schlägt sie jedoch aus und entscheidet sich, das Kind lieber allein zu erziehen.

    Lief zunächst in vier Teilen am Nachmittag, 1978 auch in zwei Teilen im Abendprogramm, und wurde 1984 in zwei weiteren Teilen als Neues von Britta fortgesetzt.

    Verena Plangger gehörte zum Stammensemble von Autor und Regisseur Berengar Pfahl. Sie spielte in sechs weiteren seiner Fernsehproduktion mit, die Serie Pyjama für drei war eine ihrer wenigen anderen TV-Rollen. (aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier)

    Fortsetzung als Neues von Britta

    DVD-Tipps von Britta-Fans

    Britta – Community

    Wolfgang (geb. 1956) am 01.11.2014: Na, ich bin wohl der älteste Jahrgang!.Der Film " Britta", Teil 1 hat für mich eine besondere Bedeutung, unter anderem, weil ich zu der Zeit auch wie "Boris"meinen Wehrdienst abgeleistet hab' und nur bestätigen kann, dass es damals beim Bund so war, ansonsten war ich beziehungsmäßig später dran. Hab natürlich die DVD u seh' sie mir sehr oft an, der 2te Teil war mir unbekannt u für mich sehr interessant! Diese DVD sowie "MS Franziska"sind meine Diamanten u holen eine Zeit u ein Gefühl für mich zurück, dass es so nicht mehr gibt. Dass sich die Örtlichkeiten verändert haben nach so langer Zeit, ist schon klar, hätte den Bf Harlesiel auch gerne im Original gesehen, tja, leider nicht mal mehr mit Zug.Auch Verena Plangger hat sich natürlich verändern, kurz zu sehen bei "Über uns das All" mit Sandra Hüller. Mann/Frau wird ja nicht jünger,- schöne Erinnerungen wie "BRITTA" bleiben u ich werd ihn noch oft ansehen. In Memory,- Wolfgang*
    Gina (geb. 1987) am 06.11.2012: Hallo,

    "Britta" war eines meiner ersten Filme, die ich gesehen habe und ich fand den Film echt spitze. Hatten ihn damals auf Video,aber er ist mit den Jahren verloren gegangen. Nun mache ich mich gerade erneut auf die Suche nach dem Film und habe soeben ARG angeschrieben und warte nun auf eine Antwort.

    Kann man sich den Film nicht irgendwo im Internet kostenlos Downloaden?
    Kai (geb. 1971) am 27.09.2012: Bei den Dreharbeiten waren meine Eltern und ich,mein Opa und mein Onkel neben jeder Menge Clinensieler als Statisten dabei.Da ich damals noch sehr klein war hab ich gar nicht begriffen worum es ging.Ich weiß nur das ich schwer genervt von den dauernden Szenewiederholungen war.(-:Klasse,das es die Filme jetzt auf DVD gibt.Werden angeschafft.
    nick (geb. 1965) am 30.06.2011: Haallo Britta-Fans. Wie der Zufall es will, war ich letzte Woche in Harle, leider kaum mehr etwas zu sehen, von dem "alten Bahnhof", wo Britta gearbeitet hat.
    Ich werde demnächst wieder hinfahren, Besuch abholen.
    Ob man sich dort irgendwo als Britta-Fan verewigen kann, oder hat die Bahn etwas dagegen?
    puky04 (geb. 1964) am 31.08.2010: Bin gerade drüber gestolpert das die britta Filme jetzt als Dvd erhältlich sind. Wie geil ist das denn. Muss immer mal wieder dran denken,schon alleine weil es der erste Film ist ,an den ich mich erinnern kann und wo ich selbst mal dabei war der in der Region Wittmund , Wilhelmshaven und Harlesiel gedreht wurde. und das auf dem Cover jetzt sogar der Abfertigungs Bahnhof am Hafen von Harlesiel zu shen ist mit Hinnerks Motorrad. Bei neues von Britta, war mein erster Besuch bei irgenwelchen Dreharbeiten überhaupt.
    Nachdem ich in der letzten Woche 2 mal bei dreharbeiten über einen Katastrofen Film von RTL ( Bermudadreieck In der Nordsee) zugegen war in Neuharlingersiel und Wilhelmshaven, kam auch wieder die Erinnerrung an die Britta Filme hoch. Wenn man bedenkt das seid 1989 keine Züge mehr nach Harlesiel fahren können (mangels Schienen)ist es schon deshalb toll es hier mal wieder sehen zu können ,wie es einmal abging in Harle.

    Cast & Crew

    Auch interessant …