Fernsehfilm in 4 Teilen
    Deutsche Erstausstrahlung: 28.09.1980 ARD

    Der 25jährigen Radio- und Fernsehtechnikerin Li ist gekündigt worden. Auf dem Arbeitsamt trifft sie die über 50jährige Barbara. Die erzählt Li, daß sie aus einem Friseur-Salon hinausgeschmissen worden sei. Ohne Beschäftigung sei ihr Leben völlig sinnlos geworden. (Text: Funk Uhr 40/1980)

    Zwei oder Was sind das für Träume – Community

    hansi (geb. 1959) am 04.08.2015: Hallo wiederholungstermin Fehlanzeige kann man beim ndr für78 €!!! Kaufen
    Neele (geb. 1950) am 21.09.2005: Ich weiss nicht mehr, wann ich diesen tollen Film gesehen habe. Jedoch war es fuer mich die "Einstiegsdroge" in die Welt der Berengar-Pfahl-Filme. Vielleicht weiss jemand, wann dieser tolle Film gesendet wird. Bitte,bitte wiederholen !!!

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    4-tlg. dt. Problemserie von Berengar Pfahl (Buch und Regie).

    Die junge Radio- und Fernsehtechnikerin Li (Verena Plangger) und die ältere Frisörin Barbara (Ursula Reibnitz) lernen sich auf dem Arbeitsamt kennen. Sie gehören sehr unterschiedlichen Generationen an, haben aber das gleiche Problem: Ihnen ist gerade gekündigt worden, was beide in tiefe Lebenskrisen stürzt. Li muss feststellen, dass ausgerechnet der Beruf, zu dem das Arbeitsamt ihr geraten hatte, so sehr ein Männerberuf ist, dass sie von jedem potenziellen neuen Arbeitgeber abgelehnt wird. Barbara steht nur noch eineinhalb Jahre vor dem Pensionsalter. Beide helfen eine Weile bei der Tournee einer Revuetheatertruppe aus, stellen aber fest, dass sie Arbeit brauchen, bei der sie sich wirklich engagieren können. Nach einigen Krisen wagen sie gemeinsam den Umzug in eine Großstadt, wo ihre beruflichen Chancen besser sind.

    Auch interessant …